zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 2 / 4

Dölauer Heide Naturlehrpfad II

Zusätzlich zum seit 1932 bestehenden ersten Naturlehrpfad in der Dölauer Heide wurde im Jahre 2008 ein zweiter Naturlehrpfad im südwestlichen Teil der Heide eingerichtet, der sich beim Heidebahnhof an den ersten anschließt und bis zum Heidebad Nietleben führt.

Der Naturlehrpfad beginnt am Anfang des historischen Bergmannssteigs und verläuft streckenweise auf diesem.

blaue Tafel auf der ein Bergmann, der eine Lore schiebt, zu sehen ist  Eingang zum NaturlehrpfadDer Bergmannssteig war von 1865 bis 1936 ein Trampelpfad, welcher von den in den Zscherbener Braunkohlengruben arbeitenden Dölauer Bergleuten angelegt wurde. Er mündet am Steigerhaus der Grube Alt-Zscherben auf die alte B 80 (Eislebener Straße).

Der Beginn des Bergmannssteigs wird durch zwei Porphyrblöcke markiert. Vor etwa 295 bis 270 Millionen Jahren, war unser Gebiet aktives Vulkangebiet. Im sogenannten Rotliegenden entstand hier der Obere Hallesche Porphyr, der vor allem im Ostteil der Dölauer Heide den Untergrund bildet.

Der Quarzporphyr ist eine Varietät des mittelkörnigen, kleinkristallinen Oberen Halleschen Porphyrs, wie er z. B. im ehemaligen Steinbruch am Kuhberg, am Kellerberg und Krankenberg zu finden ist. Die rasche Erkaltung an der Erdoberfläche hatte die Ausbildung nur kleiner Kristalle zur Folge, die in einer fast homogenen Masse eingelagert sind. Charakterisiert wird er durch seine lilarote Farbe.

Die kleinkristalline Struktur verleiht in Verbindung mit der dichten Grundmasse dem Oberen Halleschen Porphyr eine hohe Festigkeit und Verwitterungsbeständigkeit. Er wird deshalb zu Schotter und Splitt gebrochen, im Straßen- und Gleisbau eingesetzt und als Betonzuschlagsstoff verwendet.
Hier im Westteil der Heide tritt der Porphyr nicht an die Oberfläche.

Der Naturlehrpfad verläuft von Beginn an bis ungefähr zur Wald-Feld-Grenze (nach Stein 32) immer auf Quarzsand (Oberer und Unterer Sand), der nur von einer dünnen Humusschicht und an manchen Stellen von Geschiebemergel überdeckt ist.

Hinweis: Der Naturlehrpfad ist leider nicht barrierefrei! Er ist nicht für Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer geeignet. 

Weitere Informationen zum Naturlehrpfad können Sie hier herunterladen oder als Broschüre bestellen:

Wegweiser

Fachbereich Umwelt

Hansering 15
06108 Halle (Saale) 

 zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Fachbereich Umwelt
06100 Halle (Saale)

Ansprechpartner 

Herr Wagner

0345 221-4674

0345 221-4667

E-Mail

Öffnungszeiten

Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung

Blattvarianten (Bestimmung)

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Abfallberater