zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 17 / 62

16. Stein des Naturlehrpfades I Dölauer Heide

 rechts vom Weg

kleiner Baum im HerbstwaldVogel-Kirsche, Süß-Kirsche (Steckbrief)

lat.: Prunus avium
prunus = Steinobstgewächse; avis (lat.) = Vogel
Familie Rosengewächse
 

  •  
  •  

 

 

  • 2 bis 25 Meter hoher Baum mit glänzendgrauer, von zahlreichen rostfarbenen Streifen waagerecht durchzogener Rinde, die sich später in bandartigen breiten Lappen ablöst
  • 6 bis 15 Zentimeter lange, dünne, unterseits behaarte, wechselständige, eiförmige, zugespitzte, scharf gesägteBlätter, sich im Herbst rot färbend, 2 bis 5 Zentimeter langer Stiel mit zwei roten Drüsen am oberen Ende
  • Blütezeit: April bis Mai
  • fünfzählige, weiße Blüten an 3 bis 5 Zentimeter langem Stiel, einzeln oder in doldenförmigen Büscheln
    höchstens 1 Zentimeter große schwarzrote, herbsüße, kugelige Steinfrucht
  • Alter: 80 bis 90 Jahre
    Heimat: Europa, Westasien
  • feines rötliches Holz, eignet sich gut zur Möbelfabrikation
  • Wildform der Kultur-Süß-Kirsche, wurde schon von den Griechen 400 vor unserer Zeitrechnung angebaut

Wald-Erdbeere (Steckbrief)

lat.: Fragaria vesca
fragans (lat.) = duftend; vesca (lat.) = essbar
Familie: Rosengewächse

  • 0,05 bis 0,20 Meter hohe Staude mit aufrechtem Stängel und langen Ausläufern, dreizählige, unterseits seidenhaarige Blätter, Einzelblätter grob gesägt , überwintert mit kräftigem Wurzelstock
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • wenigblütige Trugdolden
  • langgestielte Blüten mit 5 bis 6 Millimeter langen, weißen Kronblättern und zirka 20 Staubblättern
  • zuckerreiche, essbare Scheinfrüchte (die eigentlichen Früchte sind kleine Nüsschen auf der Oberseite der Scheinfrucht)
  • Heimat: Europa, Asien
  • liebt feuchte Böden und lichte Bestände
  • im 15. Jahrhundert in Europa in Kultur genommen, Kulturform ist beispielsweise die Monatserdbeere, Blätter wirken wegen Gerbstoffgehalt zusammenziehend, deshalb medizinisch gegen Durchfall verwendet

 Eingriffliger Weißdorn Steckbrief)

grüner Strauch mit runden roten Beerenlat.: Crataegus monogyna
krataios (gr.) = fest (sehr hartes Holz); monos (gr.) = allein; gyne = Weib (nur ein Griffel vorhanden) 
Familie Rosengewächse
 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 

  • bis 10 Meter hoher Strauch mit weißlich-grau berindeten Zweigen, Langtriebe tragen in den Blattwinkeln scharfe Dornen, häufig enden auch die Seitenzweige in Dornen
  • wechselständige, 3 bis 6 Zentimeter große Blätter, Blattlappen ganzrandigoder nur an der Spitze wenigzähnig, spitz stumpflig, Buchten bis zu ¾ der Spreitenhälfte reichend, Nebenblätter ganzrandig
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • reichblütige, aufrechte Trugdolde
  • weiße Blüten mit behaartem Stiel, unangenehm nach Heringslake riechend
  • Frucht 0,6 bis 1,0 Zentimeter groß, dunkelrot, mit einem Steinkern
  • Alter: 200 bis 300 Jahre
  • Heimat: Europa, Westasien
  • eine Form des nahe verwandten zweigriffligen Weißdorns mit leuchtend karmesinroten Blüten wird als Zierbaum (Rotdorn) angepflanzt

 

Banner WG Freiheit

Abfallberater