zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 4 / 62

4. Stein Naturlehrpfad I Dölauer Heide

links

Hainbuche (Steckbrief)

grüne und gelbe kleine gezackte BlätterBirkengewächse
Carpinus betulus L.
car (keltisch) = Holz; pin = Kopf, Holz wurde für Joche verwendet; betulus = birkenähnlich (beblättert)

 

 

  • bis 20 Meter hoher spannrückiger (mit hervortretenden Längswülsten) Stamm mit glatter, silbergrauer Rinde (Ähnlichkeit mit Rotbuche), durch Stockausschläge oft mehrstämmig, Stämme seilartig gedreht
  • elliptisch bis eiförmige, doppelt gesägte, vier bis neun Zentimeter lange Blätter mit 0,6 bis 1,3 Zentimeter langen Stielen
  • Blütezeit: April bis Mai
  • 4 bis 6 Zentimeter lange, herabhängende, bräunlichgrüne männliche Kätzchen; bis 3 Zentimeter lange weibliche grüne Kätzchen mit roten Narben
  • Nuss mit dreilappigem Deckblatt verbunden, dessen Mittellappen ist 2,5 bis 4 Zentimeter lang
  • Alter: 150 Jahre
  • Heimat: Europa, Südwestasien
  • sehr hartes, fast reinweißes Holz, gut als Werkholz verwendbar, hoher Brennwert; große Ausschlagkraft, eignet sich wegen geringem Lichtbedarf für den Unterbau von Eichen- und Buchenwäldern; Hainbuchenhecken behalten das trockene, braune Laub den ganzen Winter über

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Abfallberater