zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 36 / 39

36. Stein Naturlehrpfad II Dölauer Heide

links

Gemeiner Flieder (Steckbrief)

Zweig mit grünen herzförmigen BlätternÖlbaumgewächse
Syringa vulgaris L.
syrinx (gr.) = Flöte, Pfeife; vulgaris (lat.) = gewöhnlich, gemein

 

 

  • 2 bis 7 Meter (Maximalgröße 10 Meter) hoher Strauch oder Baum
  • gegenständige, eiförmigbis herzförmige, ganzrandige, glänzend grüne, 5 bis 10 Zentimeter lange Blätter, Stiel 1 bis 3 Zentimeter lang
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blütenstand: 10 bis 20 Zentimeter lange Rispen
  • röhrenförmige Blütenkrone, bei Wildform lila, stark duftend
  • Kapselfrucht
  • Heimat: Südosteuropa
  • Zierstrauch, 500 Sorten mit verschiedenfarbigen, zum Teil gefüllten Blüten
  • Neophyt (nicht einheimische Pflanze), kam Mitte des 16. Jahrhunderts von Konstantinopel nach Wien, verwildert

 

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Abfallberater