zur Startseite

Frauenschutzhaus

Seite durchblättern:

Gewalt gegen Frauen

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter. Gewalt beginnt dort, wo die Opfer gedemütigt, erniedrigt, verletzt zurückbleiben. Gewalt gegen Frauen ist das, was Frauen als Gewalt empfinden. Nur sie können ermessen, was Anmache, Beleidigung, Prügel oder Vergewaltigung auslösen und anrichten. Gewalt gegen Frauen ist ein Problem unserer Gesellschaft. Auch wenn die Schuld oft den Frauen zugeschoben wird und sogar die Frauen die Ursache bei sich selber suchen. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit , in Ehen und Partnerschaften wird besonders häufig zugeschlagen. Die Täter sind Männer, denen man so etwas nicht zutrauen würde - der hilfsbereite Nachbar, der charmante Kollege, der sozial engagierte Bekannte. Sie schlagen, stellen bloß und vergewaltigen, weil sie Macht demonstrieren wollen oder weil sie nicht gelernt haben, Konflikte anders zu lösen.

Eine Alternative - das Frauenschutzhaus

Das hallesche Frauenschutzhaus gibt es bereits seit 1991. Hier können bedrohte und misshandelte Frauen mit ihren Kindern für eine Übergangszeit Schutz, Wohnmöglichkeit und sozialpädagogische Beratungs- und Unterstützungsangebote finden. Sie haben hier die Möglichkeit, mit anderen Frauen zusammen durch gegenseitige Hilfe weiterzukommen und in Ruhe und ohne Zeitdruck die eigene Situation zu überdenken.

Das Frauenschutzhaus ist zu jeder Tages- und Nachtzeit aufnahmebereit und telefonisch erreichbar. Frauen, die aus der akuten Gefährdungssituation heraus in das Frauenhaus flüchten müssen, können sich an die Dienststellen der Polizei wenden. Auch soziale Dienste, Beratungsstellen, Krankenhäuser etc. können für misshandelte Frauen den Erstkontakt mit dem Frauenschutzhaus herstellen.

Wie sieht das Leben dort aus?

Die Bewohnerinnen organisieren ihren Tagesablauf im Frauenhaus weitgehend selbst. Die Kinder werden wie bisher auch tagsüber in Kindertagesstätten und Schulen betreut. Im Normalfall bewohnen ein oder zwei Frauen mit ihren Kindern ein Zimmer mit abgetrenntem Kinderschlafbereich. Weiterhin stehen eine geräumige Gemeinschaftsküche, ausreichend sanitäre Anlagen sowie Aufenthaltsräume und Kinderspielzimmer allen Bewohnerinnen zur Nutzung bereit. Das Haus wird von einem großen Garten mit ausreichend Platz zum Relaxen und Toben umgeben. 

Kontakt

Frauenschutzhaus

PF 767339
06052 Halle ( Saale)

0345 4441414

0345 6866960

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit