zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 9 / 12

Finanzielle Leistungen

Die Pflegeeltern sind den Pflegekindern gegenüber nicht unterhaltsverpflichtet. Die leiblichen Eltern werden zu den Kosten der Hilfe herangezogen.
Entsprechend dem Alter des Kindes wird durch den Fachbereich Bildung das Pflegegeld an die Pflegeeltern gezahlt. Das Pflegegeld setzt sich zusammen aus dem pauschalen Grundbetrag für:

  • Ernährung,
  • Bekleidung,
  • Unterkunft,
  • Reinigung,
  • Körper- und Gesundheitspflege,
  • Haushalt,
  • Bildung/Unterhalt,

und dem pauschalen Erziehungsbeitrag für die Erbringung der erzieherischen Leistung. 

Altersgruppen Grundbetrag Erziehungsbetrag Pflegegeld insgesamt
Kinder bis zum 7. Lebensjahr 515 € 237 € 752 € + anteilig Kindergeld
Kinder vom 7. bis zum  14. Lebensjahr 589 € 237 € 826 € + anteilig Kindergeld
Jugendliche ab dem  14. bis zum 18. Lebensjahr
und für junge Volljährige im Einzelfall
676 € 237 € 919 € + anteilig Kindergeld
Finanzierung Bereitschaftspflege Grundbetrag Erziehungsbetrag Pflegegeld insgesamt
Kinder bis zum 7. Lebensjahr 515 € 237 € x 2 (Erziehungsbetrag doppelt) 989 €

 

Zur Berechnung des anteiligen Kindergeldes zwei  Rechenbeispiele:

1.  Kind 6 Jahre, ältestes Kind
 515 € + 237 € =  752 € + anteilig Kindergeld von 96 €
Pflegeeltern erhalten monatlich 848 €.

2. Kind 2 Jahre, jüngstes Kind
 515 € + 237 € =  752 € + anteilig Kindergeld von 48 €
Pflegeeltern erhalten monatlich 800 €.

Zusätzliche Leistungen:

Beihilfen 

Pflegeltern haben die Möglichkeit, für das Pflegekind zusätzlich zum Pflegegeld einmalige Beihilfen zum Beispiel zur Einschulung zu beantragen ( § 39 Absatz 3 SGB VIII, § 4 KJH-PflG –VO LSA).

Elternzeit 

Pflegeeltern haben Anspruch auf Elternzeit gegenüber ihrem Arbeitgeber. 

Steuerpflicht 

Das vom Jugendamt gezahlte Pflegegeld ist steuerfrei und die Pflegeeltern erhalten einen Kinderfreibetrag  auf der Steuerkarte. 

Altersvorsorge für Pflegeeltern 

Pflegeeltern haben einen Anspruch auf hälftige Erstattung nachgewiesener Aufwendungen zu einer angemessenen Altersvorsorge. Ausgehend vom Mindestbeitragssatz der gesetzlichen Rentenversicherung beträgt die hälftige Erstattung derzeit höchstens 43 Euro. 

Krankenversicherung 

In der Regel ist das Pflegekind durch seine Eltern familienversichert. Dauerpflegekinder können aber auch bei der Krankenversicherung der Pflegeeltern mitversichert werden. 

Übernahme der Kosten für Kindertagesbetreuung 

Die Kosten für den Besuch der Pflegekinder in einer Kindereinrichtung oder im Hort werden den Pflegeeltern erstattet. 

Haftpflicht/ Unfallversicherung 

Pflegeeltern und Pflegekinder werden über das Jugendamt umfangreich versichert. 

Anzeige EVH