zur Startseite

Baugemeinschaften

Seite durchblättern:

Baugemeinschaften

Gemeinschaftliche Bau- und Wohnprojekte 

Gemeinschaftliche Bau- und Wohnprojekte bieten die Chance, den Wunsch nach den eigenen vier Wänden in einer gemeinschaftlichen Wohnform zu verwirklichen. Grundlage ist ein rechtlicher Zusammenschluss von Interessenten mit ähnlichen Wohnideen, um auf eigenes wirtschaftliches Risiko Wohnraum zur Eigennutzung zu schaffen – sei es durch Neubau oder die Sanierung eines Bestandsgebäudes.

Eine Baugemeinschaft kann eine lohnenswerte Alternative zum Kauf vom Bauträger darstellen. Das vorhandene Budget kann vollständig ins Wohnbauprojekt investiert werden, potenzielle Verwaltungskosten einschließlich kalkulierter Gewinnmargen eines Bauträgers entfallen. Ein wesentlicher Vorteil ist auch, dass sich die zukünftigen Nachbarn schon bei der gemeinsamen Planung kennenlernen und zusammen ihre Vorstellungen und Ideen umsetzen können, wodurch eine hohe Identifikation mit dem geplanten Haus und dem Wohnumfeld gefördert wird.

Die Stadt Halle (Saale) hat in ihrem Wohnungspolitischen Konzept 2018 beschlossen, Baugemeinschaften zu unterstützen und städtische Grundstücke im Konzeptverfahren speziell an Baugemeinschaften zu vergeben. Ziel ist es, die Schaffung von selbstgenutztem Wohneigentum und vielfältigen Wohnformen in Halle (Saale) zu fördern (Stadtratsbeschluss vom 27.06.2018).

Dazu wurde eine Koordinierungsstelle Baugemeinschaften eingerichtet. Diese ist zentrale Anlaufstelle für Gruppen und Einzelinteressenten, die ein gemeinschaftliches Wohnprojekt gründen oder sich einer Initiative anschließen wollen.

Veranstaltungen

Die im Mai 2019 begonnene Veranstaltungsreihe  „Gemeinschaftlich bauen und wohnen“ der Koordinierungsstelle Baugemeinschaften wird mit folgenden Themen fortgesetzt:

Interessententreff Baugruppenprojekt Wolfstraße 20
am Freitag, den 25. Oktober 2019, 17:00 – 18:30 Uhr
im Schönen Laden, Leipziger Straße 68

In der Südlichen Innenstadt nahe des Rannischen Platzes geht ein neues Baugruppenprojekt an den Start. Auf dem Grundstück Wolfstraße 20 soll nach Abriss der ruinösen Bestandsgebäude ein Neubau mit Eigentumswohnungen für Selbstnutzer entstehen. Das Bauprojekt wird von einer professionellen Projektsteurerin begleitet, die die angehende Baugemeinschaft beim Grundstückskauf, bei der Planung sowie der Baurealisierung unterstützt. In der Veranstaltung wird die Projektsteuerin zum aktuellen Stand der Planung informieren. Für Interessenten gibt es Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen.

Es gibt noch freie Plätze im Baugruppenprojekt!

Gemeinschaftlich und bezahlbar neu bauen
Gast: Gordon Tannhäuser, Dix Tannhäuser | Architektur und Gestaltung Leipzig

am Mittwoch, 13. November 2019, 19:00 – 20:30 Uhr
im Kulturcafé Lichthaus,  Dreyhauptstraße 3

Der Leipziger Architekt Gordon Tannhäuser wird an diesem Abend aus der eigenen Neubauerfahrung als Teil einer Baugemeinschaft berichten. Er wird Einblick geben zu Kostengrößen und möglichem Einsparpotenzial bei gemeinschaftlichen Neubauprojekten.

Grundstücke
Baugruppenprojekt Wolfstraße 20 siehe Veranstaltungen

 

Aktuelle Informationen und Kontakt immer unter
www.baugemeinschaften-halle-saale.org

Grundstücke für Baugemeinschaften

Die Stadt Halle (Saale) schreibt aktuell 2 Baugrundstücke für Mehrfamilienhäuser in Heide-Süd aus. Bewerbungsfrist ist der 15. November 2019.

Baugemeinschaften, die selbstgenutztes Wohneigentum schaffen wollen, können bei der Vergabe den Vorzug erhalten. Die Zuschlagserteilung hängt im Falle von Baugemeinschaften nicht allein vom Preis (Mindestkaufpreis ist bindend), sondern auch vom jeweiligen Baukonzept ab. Der Vorhabenbeschreibung ist außerdem eine gemeinsame Erklärung der Bewerber beizufügen, dass es sich eine Bauherrengemeinschaft handelt. Bei Zuschlagserteilung muss die Bauherrengemeinschaft zu 100 % bestehen. Zur Erleichterung der Finanzierung ist es zulässig, dass max. eine Wohneinheit zur Vermietung geschaffen wird. Entsprechende Regelungen zur Selbstnutzung werden im Kaufvertrag vereinbart. Bei Erfüllung der o.g. Bedingungen kann deshalb einer Bauherrengemeinschaft der Zuschlag vor allen anderen Bietern (auch mit einem höheren Gebot) erteilt werden. 

Beratung für Baugemeinschaften 

Umfassende Beratung zu allen Fragen rund um das gemeinschaftliche Bauen erhalten Interessenten bei der Koordinierungsstelle Baugemeinschaften der Stadt Halle (Saale). Hier besteht auch die Möglichkeit, sich über eine Projektbörse zu einer Gruppe zusammenzufinden.
 
Koordinierungsstelle Baugemeinschaften
c/o u|m|s Stadtstrategien
Telefon: 0345 221-6999
E-Mail: baugemeinschaften-hal@um-systems.de
Internet: www.baugemeinschaften-halle-saale.org

Telefonische Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag von 13 bis 17 Uhr sowie nach individueller Vereinbarung

Persönliches Beratungsangebot: nach telefonischer Vereinbarung
     im „Schönen Laden“ der Stadt Halle (Saale)
     Leipziger Straße 68
     06108 Halle (Saale)
 

Weitere Informationen 

 

Wegweiser

Fachbereich Planen 

Hansering 15
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Fachbereich Planen
06100 Halle (Saale)

Ansprechpartner

Herr Golnik

0345 221-6253

0345 221-6277

E-Mail

 

Frau Diemer

0345 221-4736

0345 221-6277

E-Mail

 

Sprechzeiten

Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

sowie nach vorheriger Vereinbarung

Weitere Informationen

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats