zur Startseite

FrauenZimmerGeschichten

Seite durchblättern:

Stadtrundgang "FrauenZimmerGeschichten"

Folgen Sie in eine Zeit, als Bügeleisen noch mit Kohle betrieben wurden, Waschmaschinen einfache Holztröge waren und Windeln noch von Hand gewaschen wurden. In eine Zeit, in der die ersten Frauen Universitäten eroberten, sich aufopferungsvoll um soziale Belange kümmerten, in Wahlkämpfen ihren Mann standen und bewiesen, dass sie mehr können als gemeinhin vermutet.
 

Haben Sie Lust, einige dieser Frauen kennen zu lernen? Dann kommen Sie zu einem Rundgang "FrauenZimmerGeschichten".

Unsere Stadtrundgänge sind wie eine Reise in die Geschichte. Imposante FrauenZimmer aus unterschiedlichen Zeitepochen plaudern während unserer Stadtrundgänge über Ereignisse, Arbeit, Menschen und machen dabei auf Bemerkenswertes im Alltag der Saalestadt aufmerksam.

Rundgang Nr. 1

Treffpunkt: Ratshof

Wir beginnen am Ratshof und begegnen in der Rathausstraße Therese Albertine Luise von Jakob. Die angesehene Schriftstellerin, sie korrespondierte unter anderem mit Johann Wolfgang Goethe, erzählt über ihre Gedanken, ihren Werdegang und ihre Werke. Weitere FrauenZimmer wie Elsa Brändström oder Franziska Hündorf treffen wir am Uniplatz und in der Mittelstraße.

Rundgang Nr. 2

Treffpunkt: Händelhaus

Zu den Händelfestspielen beginnen wir traditionell am Händelhaus, wo Luise Reichardt bereits wartet und den Stadtrundgang musizierend einleiten wird. Während unseres Rundgangs treffen wir neben Dr. Dorothea Christiana Erxleben, sie war die erste deutsche Ärztin mit Promotion, auch Friederike Rosine Lehmann und Margarethe Bennewiz.

Rundgang Nr. 3

Treffpunkt: Hausmannstürme (Marktkirche)

Während des Rundgangs, er beginnt diesmal an den Hausmannstürmen, treffen wir Klara Mampel, eine selbstbewusste Politikerin, und Dr. Agnes Gosche. Auch die Kanzlerin Niemeyer weiß eine Menge über ihre letzte Mittwochsgesellschaft zu berichten.

Lernen Sie mit uns die Saalestadt aus einer anderen Perspektive kennen!

Der Arbeitskreis FrauenZimmerGeschichten ist eine Initiative der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Halle (Saale), des Frauenpolitischen Runden Tisches Halle und des Courage e. V. Halle.

Kontakt

Anzeige - Hallesche Wohnungsgenossenschaft „Freiheit“ eG

Halle-App

Abfallberater