zur Startseite
Seite durchblättern:

Schule + Beruf

Suche in Datenbank für Schule und Beruf Alle Einträge Strukturansicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Berufsorientierung / Berufswahl

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme

Wegweiser

Kontaktinformationen

SBH Südost GmbH, Standort Halle

Zum Heizkraftwerk 10
06112 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 77916 0

Faxnummer: 0345 77916 23

E-Mail: marion.rueckebeil@sbh-suedost.de

Projektinhalte

  • Vorbereitung auf die Teilnahme an der Nichtschüler-Prüfung und die Erlangung eines Hauptschul-Abschlusses
  • Berufsorientierung
  • Kompetenzerkennung, -entwicklung, -stärkung und -erhaltung
  • Perspektiven aufzeigen, erfahrbar und erfassbar machen
  • Soziale Stabilisierung der jungen Menschen
  • Erfolgserlebnisse in der produktiven Arbeit und beim Lernen vermitteln
  • Absolvierung von Praktika
  • Erlangung der Ausbildungsreife/ Vermittlung in Ausbildung
  • Entwicklung der individuellen Interessen für die eigene  Erwerbstätigkeit/ Vermittlung in Arbeit

Zielgruppen

  • Jugendliche und junge Erwachsenen ohne berufliche Erstausbildung, die die allgemeine Schulpflicht erfüllt und i.d.R. das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • Jugendliche ohne Ausbildungsplatz
  • sozial benachteiligte Jugendliche mit/ohne Schulabschluss
  • junge Menschen mit Migrationshintergrund
  • alleinerziehende Mütter oder Väter
  • behinderte Menschen

Am Anfang der BvB steht die Eignungsanalyse zur Erfassung von schulischen Basiskompetenzen sowie zur Erhebung von berufsbezogenen Interessen und Neigungen.
Hier testen sich die jungen Erwachsenen in 3 verschiedenen Ausbildungsbereichen. In der Grundstufe ist die Herausbildung und Festigung von erforderlichen persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie die Motivation für die Aufnahme einer Ausbildung oder Arbeit das Ziel. Sie baut auf den in der Eignungsanalyse gewonnenen Erkenntnissen auf und dauert        6  Monate. Hier lernen die jungen Menschen aus der Erfahrung produktiver Tätigkeit und erschließen sich diese mit pädagogischer Unterstützung für ihre Bildung. Die Lernenden werden zunächst aktiv, um etwas zu erzeugen, zu erreichen, zu verändern, sich auszudrücken und mitzuteilen. Erst dann sehen sie diesen Prozess als Lernprozess an und gestalten ihn als Bildungsprozess, um ihre Erfahrungen zu verstehen sowie ihr Handeln zu reflektieren und sich zu qualifizieren. Abhängig vom Qualifizierungsverlauf und/oder -ziel sind anschließend Übergänge in die Förderstufe, in die Übergangsqualifizierung (auch als Direkteinstieg), in Ausbildung oder Arbeit sowie in andere (Qualifizierungs-) Angebote außerhalb der BvB möglich.

Umsetzunngsorte:

SBH Südost GmbH, Standort Halle    
Zum Heizkraftwerk 10*
06112 Halle (Saale)
oder        
Euro-Schulen Halle     
Ernst-Kamieth-Str. 2b
06112 Halle/Saale
 

Regelförderdauer:

minimal 3 Monate, durchschnittlich 10 Monate bis maximal 18 Monate

Projektlaufzeit

02.09.2015 – 01.09.2017

Ansprechpartner/in 

Maßnahmekoordination:
Frau Rückbeil

0345 7791622

Träger

SBH Südost GmbH, Standort Halle
Zum Heizkraftwerk 10
06112 Halle (Saale)

in Bietergemeinschaft mit

Euro-Schulen Halle
Ernst-Kamieth-Str. 2b
06112 Halle/Saale
 

 

Anzeige:

Empfehlung: Rechtsschutzversicherung für Arbeit und Beruf

Anzeige - Hallesche Wohnungsgenossenschaft „Freiheit“ eG

Halle-App

Abfallberater