zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 2 / 4

Betreutes Wohnen

Betreutes Seniorenwohnen bezeichnet eine Wohnform in der Sie die altersgerechte, möglichst barrierefreie Wohnung mit bestimmten Serviceangeboten kombinieren können. Oftmals befinden sich diese Wohnungen in Gemeinschaftsanlagen oder im Verbund zu einem Pflegeheim, weil es die Kontakte zwischen den Mietern fördern soll.
Neben dem Mietvertrag wird ein Betreuungsvertrag mit einem Dienstleistungsunternehmen  abgeschlossen, das die Grundversorgung und eventuell zusätzliche Wahlleistungen sicherstellt. Für die Grundversorgung ist eine Betreuungspauschale zu zahlen, die von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ist.

Zu diesen Leistungen gehören z. B. :

  • Hausmeisterdienste 
  • Aufsichtsdienste 
  • Fahr- und Begleitdienste 
  • Ansprechpartner vor Ort 
  • Begegnungsstätten 
  • Vermittlung von Hilfsdiensten bei Bedarf

Wahlleistungen werden individuell und nur bei Inanspruchnahme abgerechnet. Zu ihnen gehören beispielsweise:

  • hauswirtschaftliche Hilfen
  • Mahlzeitendienste
  • ambulante pflegerische Hilfen.

Was können Sie vom Betreuten Wohnen erwarten ?

Sie verfügen über eine abgeschlossene Wohnung und haben die gleichen Rechte und Pflichten wie jeder andere Mieter auch.

Sie können erwarten, dass Ihre Wohnung modernstem Standart entspricht, dass sie barrierefrei und zentral gelegen ist.

Ihnen werden bestimmte Grundleistungen zur Verfügung gestellt, die Ihnen Sicherheit und individuelle Beratung bieten. Diese Grundleistungen werden in einem Vertrag festgehalten, sie müssen in jedem Falle bezahlt werden.

Oftmals verfügt die Wohnanlage über Gemeinschaftseinrichtungen, wie Begegnungsstätten, in denen Sie Ihre Freizeit  verbringen können und andere Mieter kennenlernen können.

Ihre Sicherheit ist gewährleistet durch interne Notrufeinrichtungen  Sie können jederzeit von einem Anbieter Ihrer Wahl zusätzliche Leistungen, z. B. Mahlzeitendienste, Reinigungsdienste,  Wäschedienste, pflegerische Leistungen in Anspruch nehmen, die zusätzlich entrichtet werden müssen.

Was können Sie vom Betreuten Wohnen nicht erwarten?

Das Betreute Wohnen kann nicht generell ein Pflegeheim ersetzen. Aufgrund des eigenen Mietvertrages müssen Sie in der  Lage sein, ein eigenständiges Leben und einen eigenen Haushalt zu führen .
Sie müssen bereit sein, bestimmte Grundleistungen zu bezahlen , auch wenn Sie diese noch gar nicht benötigen oder darauf keinen Wert legen. In einer Betreuten Wohnanlage zu wohnen bedeutet häufig mit vielen älteren Menschen zusammen zu wohnen, ein „durchmischtes“ Wohnen, wie Sie es vielleicht von Ihrer jetzigen Wohnung kennen, gibt es kaum .

Kontakt
Dienstleistungen
Wichtige Informationen

Anzeige - Hallesche Wohnungsgenossenschaft „Freiheit“ eG

Halle-App

Abfallberater