zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 3 / 4

Händelpreis

Händeldenkmal auf dem Marktplatz von Halle, zu seinen Ehren feiert die Stadt jährlich die HändelfestspieleDer Händel-Ehrenpreis wird jährlich während der Händel-Festspiele für besondere kulturpolitische, wissenschaftliche oder künstlerische Leistungen, soweit diese in einem Zusammenhang mit der Händel-Pflege der Stadt Halle stehen, an Einzelpersönlichkeiten und / oder Ensembles vergeben.

Der ebenfalls verliehene Händel-Förderpreis soll jungen Künstlern oder Wissenschaftlern ein Zusatzstudium, Praktikum oder eine spezifische Arbeitsphase ermöglichen, deren Ziel die Erschließung und Popularisierung von Händels Werken ist.
Mit dem Händelpreis möchte die Stadt Halle das Erbe Georg Friedrich Händels ehren und die Pflege seines Werkes wirkungsvoll fördern.

Die Nominierung wird einzig von einem Kuratorium der Stadt Halle vorgenommen. Die Anstecknadel des Händel-Preises ist eine aus Gold und Email gefertigte Nadel, die jeweils eine Musiknote aus dem Händelschen Oratorium Messias zeigt. Sie wurde 1994 von der der Schmuckgestalterin Silke Plathe, damalige Studentin der Kunsthochschule Halle "Burg Giebichenstein", gestaltet.

Weitere Informationen zum Händelpreis und eine Übersicht der Preisträger finden Sie auf den Seiten der Händelfestspiele unter:

Halle-App

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)