zur Startseite
Seite durchblättern:

Kultur + Freizeit

Suche nach Kultureinrichtungen Alle Einrichtungen Strukturansicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Events
Film / Events

Monstronale Kurzfilmfestival

Wegweiser

Standort

zum Stadtplan

Kontaktinformationen

Festivalleitung: Christian Schunke, Plan 3 e.V.

Böllberger Weg 5
06110 Halle (Saale)

Telefon: +49 179 12 51 672

E-Mail

Homepage

"Das Fremde | The Unknown" - Thema des 8. Internationalen Kurzfilmfestivals Monstonale - 7.-11.10.2020 Online

Dokumentarfilme, Erzählungen für Jung und Alt oder kuratierte Themenprogramme: das Festival bietet eine große Auswahl cineastischer Perlen aus Europa und darüber hinaus.

Neues Format des Festivals im Oktober 2020

Die Monstronale, als Sachsen-Anhalts größtes Kurzfilmfestival, wird zu seinem verschobenen Termin im Oktober nicht wie ursprünglich geplant als Publikumsfestival stattfinden, sondern als Online Festival. Dem Publikum soll auch Online ein Festival geboten werden, dass uneingeschränkt zugänglich ist und den Gedanken der Monstronale, dem Absurden und Unverhofften einen Platz zu bieten, gerecht wird. Gerade in dieser Form wird natürlich auch an alle originären Aufgaben eines Filmfestivals gedacht, insbesondere im Hinblick auf die Förderung der Filmkultur und der Filmschaffenden, sowie als Ort des Austausches und der Meinungsbildung durch und mit dem Medium Film. Daher wird es zu nahezu allen Kurzfilmen Statements der Regisseure geben und einen Bereich für akkreditierte Medienschaffende und Filmemacher um den künstlerischen Austausch zu gewährleisten.

Die digitale Monstronale wird grundsätzlich drei Bereiche bieten. Einen Zugang für die verschiedenen Programme und deren Beiprogramme für Zuschauer. Und einen frei zugänglichen Teil in dem zum Beispiel die Preisverleihungen, der Animationsworkshop für Kinder sowie die Podiumsdiskussion zum Festivalthema angeboten werden. Der vom Festival initiierte Animationsworkshop für Kinder wird in der gesamten Festivalzeit online abrufbar sein und somit den kleinen Animationsfilmfans die Möglichkeit bieten, eigene Projekte zu entwickeln. Für Filmemacher und Interessierte steht nach vorheriger Anmeldung der Workshop “Animate” kostenfrei online zur Verfügung. Der dritte Bereich ist Filmemachern, Produzenten und Filmschaffenden vorbehalten, die sich über die Plattform austauschen können. Eine Akkreditierungsmöglichkeit wird im August auf der Webseite freigeschalten.

Detaillierte Programmübersicht unter https://monstronale.org/programm-2020/.

Die Monstronale 2020 wird zum Online Festival, so dass Kurzfilmliebhaber/innen, Neugierige, und alle anderen die Programme deutschlandweit sehen können. Allerdings kostet die Implementierung der Filmprogramme in eine Online Version Zeit und Geld. Dafür wurde eine Crowdfunding-Kampagnebei Startnext ins Leben gerufen. Hier können schon vor dem offiziellen Verkaufsstart am 21.09.2020 Karten für alle Programme erworben werden. Zusätzlich stehen auch limitierte Fanartikel wie Masken, T-shirts und Beutel zur Verfügung.

Jedes Jahr erkundet die Monstronale im Rahmen ihres Sonderprogramms einen menschlichen Gemütszustand. Dabei geht es um neue Perspektiven und Zugänge zu scheinbar bekannten Emotionen und deren Bewertung. Nach Zorn, Sehnsucht  und Mut in den vergangenen Jahren steht in diesem Jahr das Thema „Das Fremde“ im Mittelpunkt.

Weitere Informationen, insbesondere zum Programm, finde Sie auch auf der Website: https://monstronale.org
 

Das Monstronale Kurzfilmfestival

 ... ist ein unabhängiges internationales Kurzfilmfestival in Sachsen-Anhalt und wendet sich durch die etwas speziellere Ausrichtung und die entsprechenden Beiprogramme an ein breit gefächertes Publikum.
 ... ermöglicht den Zugang zum künstlerischen und im entfernteren Sinne „besonderen“ Film ... ist eine Sinnsuche jenseits, oder auch mit dem Alltäglichen, dem Absonderlichen und sogar dem Abstrusen und deren verschiedenster Spielarten und Erscheinungen.
... wird einmal im Jahr zur Spielstätte des Absurden, des künstlerischen Ausdrucks, der Sinnsuche und der Monstren dieser Welt.

Neben den Wettbewerben, Kurzfilmprogrammen und anderen Highlights werden im Rahmen des Festivals Workshops und Vorträge für Filmemacher, Studenten sowie Interessierte angeboten. 

Veranstalter

Plan 3 e.V.

in Zusammenarbeit mit Lotto Toto Sachsen-Anhalt, der Werkleitz Gesellschaft e. V., dem Studierendenrat
der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, der Stadt Halle und der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt

Veranstaltungsorte

diverse, insbesondere:

Kleine Märkerstraße 7a
06108 Halle (Saale)

 zum Stadtplan

Puschkinhaus, Großer Saal

Kardinal-Albrecht-Straße 6
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

 

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)