zur Startseite
Seite durchblättern:

Kultur + Freizeit

Suche nach Kultureinrichtungen Alle Einrichtungen Strukturansicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Events
Film / Events

Filmmusiktage Sachsen-Anhalt

Logo

Wegweiser

Standort

zum Stadtplan

Kontaktinformationen

International Academy of Media and Arts e. V.

Mansfelder Straße 56
06108 Halle (Saale)

Telefon: +49 (0)345 4780-808

Telefon: +49 (0)345 221-4789

Faxnummer: +49 (0)345 4780-888

E-Mail

Homepage

14. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt Unter dem Titel „Zukunftsmusik – Film und Musik für die Welt von morgen“ laden die Filmmusiktage vom 5. bis 6. November 2021 alle Filmmusikinteressierten in das Mitteldeutsche Multimediazentrum (MMZ) in Halle (Saale) zu einem Kongress ein, um gemeinsam mit Fachleuten aus Praxis und Wissenschaft über die musikalische Zukunft des Films zu diskutieren.
Neben Masterclass, Konzerten und Workshops warten die Filmmusiktage auch in diesem Jahr wieder mit einem spannenden Kongressprogramm auf.

Der Kongress geht der Frage nach, welche technischen, musikalischen und wirtschaftlichen Entwicklungen die Zukunft von Film und Musik bestimmen werden. Wird künstliche Intelligenz Filmmusik für Blockbuster liefern? Welche musikalischen Entwicklungen werden VR-Computerspiele anstoßen? Aber auch: Wie wurde in früheren Filmen musikalisch in die Zukunft geschaut? Neben Vorträgen und Diskussionen zu diesen Themen werden prominente Filmschaffende über ihre Musik sprechen und hochkarätige neue Filmproduktionen vorstellen.

Zu den Höhepunkten des diesjährigen Kongressprogramms gehören Werkstattgespräche u. a. zu The Trouble with Being Born (u. a. Auszeichnung „Beste Tongestaltung“, Österreichischer Filmpreis 2021), mit Sounddesigner Peter Kutin und Regisseurin Sandra Wollner. Ein weiteres Werkstattgespräch findet zum aktuellen Film „Schachnovelle“ (2021, Regie: Philipp Stölzl) statt. Mit Philipp Stölzl sowie dem Komponisten Ingo Frenzel tauchen die Teilnehmer in die Musikproduktion und -komposition aktueller Kinofilme ein. Unter dem Motto „Wie klingt die Zukunft?“ wird das Programm mit Impulsvorträgen und einer anschließenden Podiumsdiskussion mit Marcel Barsotti („Die Päpstin“ 2009, „Jesus liebt mich“ 2012, „Die Hebamme“ 2015), Franziska Kollinger (Musikwissenschaftlerin) und Karim Sebastian Elias („Ku‘damm 63“ 2021, „Nahschuss“ 2021) abgerundet. Im Close-up wird die preisgekrönte Filmkomponistin Christine Aufderhaar („Tatort“, „Polizeiruf 110“, „Aurora´s Sunrise“ 2020) Einblicke in ihre Arbeitsweise geben.
Ab sofort sind Tickets für den Kongress unter www.scantickets.de/e/4199 erhältlich.
Das vollständige Programm der Filmmusiktage und des Kongresses finden Sie unter www.filmmusiktage.de.

Das große Galakonzert der 14. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt am Samstag, 6. November 2021, 19.30 Uhr in der Oper Halle ist in diesem Jahr der europäischen Idee gewidmet. Unter der Leitung von Bernd Ruf bringt die Staatskapelle Halle klassische und neue Filmmusiken europäischer Künstler/innen auf die Bühne und begibt sich auf kulturelle Spurensuche nach der musikalischen Vielfalt des Kontinents. Neben Filmmusiken von Mikis Theodorakis (Griechenland) über Björk (Island) bis Karim Sebastian Elias (Deutschland – u. a. Fernsehdreiteiler „Ku’damm 63“) präsentiert das Galakonzert auch neue Kompositionen der Masterclass-Teilnehmenden und Alumni des Berklee College of Music, Valencia.
Alle Veranstaltungen finden unter den vorgegebenen Hygienemaßnahmen statt.

Galakonzert der 11. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt 2018 from Filmmusiktage on Vimeo.

Parallel zu den Filmmusiktagen Sachsen-Anhalt wird der DEUTSCHE FILMMUSIKPREIS in Halle (Saale) vergeben. Ausgezeichnet werden herausragende nationale wie internationale Filmkomponistinnen und Filmkomponisten. Neben der Vorstellung der Nominierten und ihrer Arbeiten, umspannt ein attraktiver musikalischer Rahmen die Preisgala.

 

Weiterführende Informationen


Hintergrund:

Seit 2007 finden die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt jedes Jahr im Herbst in der Händelstadt Halle an der Saale statt. Die Veranstaltung teilt sich traditionell in zwei Bereiche, den wissenschaftlichen Kongress und das öffentliche Rahmenprogramm mit abschließenden Galakonzert am Abschlusstag in der Oper Halle. Der Fachkongress bietet ein Podium und Diskussionsforum für Filmmusikschaffende, Forschende, Kreative, Regisseure, Produzenten, Soundexperten, Filmkomponisten und Filmmusikfreunde.

Die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt sind eine Veranstaltung des International Academy of Media & Arts e.V. (kurz IAMA) in Zusammenarbeit mit dem Land Sachsen-Anhalt unter der Schirmherrschaft von Rainer Robra, Staats- und Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt.

Alle Informationen zum Kongress, zu Teilnehmergebühren, Kartenvorverkauf des Galakonzertes und Ihre Akkreditierungsunterlagen finden Sie auf der Homepage der Filmmusiktage: www.filmmusiktage.de

Künstlerischer Leiter:
Markus Steffen

Termine
14. Filmmusiktage

5. - 6.11.2021

Galakonzert
6.11.2021
Oper Halle

 

 

Monkey Island Anzeige

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)