zur Startseite
Seite durchblättern:

Persönlichkeiten

Alle Persönlichkeiten Strukturansicht
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZAndere

Berühmte Hallenser

Jonas, Justus

Überblick

Der Theologe Justus Jonas (bürgerlicher Name: Jodokus Koch) hatte sich um die Einführung und Durchsetzung der Reformation in der Stadt Halle große Verdienste erworben. In den Bann der Persönlichkeit Luthers geriet Jonas während seiner Wittenberger Studentenzeit, so begleitete er diesen 1521 zum Reichstag nach Worms. 1536 arbeitete er eine Reihe sächsischer Kirchenordnungen aus. 1541 wurde Jonas nach Halle gesandt. Die lutherisch gesinnte Bürgerschaft verlangte vom städtischen Rat dringlichst die Anstellung eines evangelischen Predigers. Am Karfreitag 1541 hielt Jonas in der Marienkirche am Markt seine erste evangelische Predigt, mit der faktisch die Einführung der Reformation in Halle begann. Jonas forderte die Abschaffung der in Halle noch bestehenden Klöster und verfasste für Halles Protestanten eine am wittenbergischen Vorbild orientierte Kirchenordnung.

Beruf/Funktion

Theologe 

Geburtsdatum

05.06.1493 

Geburtsort

Nordhausen 

Sterbedatum

09.10.1555 

Sterbeort

Eisefeld 

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)