zur Startseite
Seite durchblättern:

Persönlichkeiten

Alle Persönlichkeiten Strukturansicht
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZAndere

Berühmte Hallenser

Lohse, Reinhold

Foto Reinhold LohseIn einfachen Verhältnissen im Stadtteil Glaucha geboren, erkrankte Lohse mit neun Jahren an Unterleibs-Typhus, in dessen Folgen er geistig zurückgeblieben auf der Stufe eines Kindes blieb. Die Eltern schenkten ihm 1892 eine Zither. Dieses Instrument und anfangs auch einen Leierkasten nutzte er jahrzehntelang als Straßenmusikant und gewann durch sein Spiel zu jeder Jahreszeit die allgemeine Zuneigung der Hallenser. Als „Zither-Reinhold“ bekannt, wurde er durch sein Spiel und sein gutes Verhältnis zu Kindern zu einem Original der Stadt, seine Zuhörer beschenkten ihn mit Geld, Zigarren und Süßigkeiten. Am 5. November 1964 erlitt er bei einem Unfall am Franckeplatz schwere Verletzungen, an denen er in der Universitätsklinik verstarb. Die Halloren trugen ihn zu Grabe. Er fand eine späte Ehrung durch das Porträtgemälde von Gerd Weickardt 1982 und den von Wolfgang Dreysse geschaffenen Brunnen, der am 15. Juni 2002 in der Leipziger Straße eingeweiht wurde.

Beruf/Funktion

Hallisches Original

Geburtsdatum

12.10.1878 

Geburtsort

Halle (Saale)

Sterbedatum

16.11.1964

Sterbeort

Halle (Saale)

 

 

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)