zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 1 / 77

Aktuelle Informationen der Stadt Halle (Saale) zum Corona-Virus

Das Land Sachsen-Anhalt hat für Landkreise und kreisfreie Städte mit einer Inzidenz, die fünf Tage in Folge unter 35 liegt, die Corona-Maßnahmen der 13. Eindämmungsverordnung deutlich gelockert. Somit gelten für die Stadt Halle (Saale) veränderte Regeln für das öffentliche Leben.

 

15. Juni 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

I. Wichtige Kennzahlen:

1. Zum Impf-Fortschritt: In Halle (Saale) wurden am gestrigen Montag 3.017 Impfungen durchgeführt. 

Durchgeführte Impfungen gesamt   189.346 (+3.017)
  davon Stadt 125.800 (+2.138)
  Arztpraxen 63.546 (+879)
Erstimpfungen gesamt   123.314 (+1.107)
  davon Stadt 81.985 (+791)
  Arztpraxen 41.329 (+316)
Zweitimpfungen gesamt   66.032 (+1.910)
  davon Stadt 43.815 (+1.347)
  Arztpraxen 22.217 (+563)

Hinweis: Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet, da sofort der vollständige Impfschutz erreicht ist.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 51,7 %
Impfquote Deutschland 48,7 %; Impfquote Sachsen-Anhalt: 46,2 %

Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 27,7 %
Impfquote Deutschland 26,8 %; Impfquote Sachsen-Anhalt: 26,3 %
 

Die Stadt Halle (Saale) hat heute eine Lieferung mit 1.300 Impfdosen des Herstellers Moderna sowie 2.928 Impfdosen des Herstellers Biontech erhalten. Die gesamte Lieferung wird für Zweitimpfungen benötigt, so dass in dieser Woche keine weiteren Termine für Erstimpfungen freigeschaltet werden können.


2. Neuinfektionen in der Stadt: 0 (+/-0)
7-Tage-Inzidenz: 5,45 (-2,93)

3. Infizierte in der Stadt: 105 (-17)

4. Im Krankenhaus behandelte Patienten: 9 (+1)
im Krankenhaus behandelte Hallenser: 9 (+1)
Intensivbehandlungen: 3 (+/-0)

Die Ampel in den halleschen Krankenhäusern steht auf grün. Dies bedeutet: Die Kliniken können neben Covid-19-Behandlungen auch der weiteren Patientenversorgung vollumfänglich nachkommen.


5. Zahl der Toten: zu beklagen: 352 (+/-0)
mit dem Virus gestorben: 234 (+/-0)
an dem Virus gestorben: 118 (+/-0)

6. Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 144 (-3)
davon Schnelltests: 45 (-95); es gab keine positiven Testungen.

Wegen der stark gesunkenen Nachfrage nach PCR-Tests ist die Fieberambulanz in der Praxis von Dr. Matthias Benecke in Halle-Neustadt ab sofort mittwochs geschlossen. Das Testzentrum in der Magdeburger Straße ist weiterhin an sieben Tagen geöffnet.

Die genauen Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

II. Zum Thema Sicherheit und Ordnung:

63 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 6 Geschäfte, 1 Fitnessstudio, 23 Parkanlagen, 3 Gaststätten, 4 Einrichtungen der Körperpflege, 26 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es gab keine Corona-Verstöße.

 

III. Weitere statistische Angaben zum heutigen Tage:

Infizierte gesamt  Todesfälle gesamt Todesfall-Quote Genesene gesamt
11.737 (+/-0) 352 (+/-0) 3,0 % 11.280 (+17)

R-Wert: 0,56 (+0,16)

 

IV. Zum Thema Digitaler Impfausweis:

Seit Montag ist auch in der Stadt Halle (Saale) der digitale Impfausweis erhältlich. Am heutigen Tag kam es allerdings zu Server-Störungen, so dass die Ausstellung heute bundesweit teilweise nicht möglich war.

Für das digitale Zertifikat wird für jede durchgeführte Impfung ein QR-Code generiert, der im Anschluss mit einer Smartphone-App gescannt werden kann. Anwendern stehen dafür zwei Programme zur Verfügung: die Corona-Warn-App oder die App CovPass. Beide Apps sind kostenlos in den Stores der jeweiligen Handy-Hersteller erhältlich.

Im Impfzentrum der Stadt Halle (Saale) wird nun für jede Impfung ein QR-Code ausgestellt und beim Check-out an den Impfling übergeben. Eine nachträgliche Erstellung der Zertifikate für bereits erfolgte Impfungen übernehmen die Apotheken. Zur kostenfreien Ausstellung des digitalen Impfpasses müssen der gelbe Impfpass sowie ein Ausweisdokument in der Apotheke vorgelegt werden.

Eine Liste der Apotheken, die das digitale Impfzertifikat ausfertigen, finden Sie hier.


 

14. Juni 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

I. Wichtige Kennzahlen:

1. Zum Impf-Fortschritt: In Halle (Saale) wurden am gestrigen Sonntag 86 Impfungen durchgeführt. 

Durchgeführte Impfungen
gesamt
  186.329 (+86)
  davon Stadt 123.662 (+/-0)
  Arztpraxen 62.667 (+86)
Erstimpfungen gesamt   122.207 (+19)
  davon Stadt 81.194 (+/-0)
  Arztpraxen 41.013 (+19)
Zweitimpfungen gesamt   64.122 (+67)
  davon Stadt 42.468 (+/-0)
  Arztpraxen 21.654 (+67)

 Hinweis: Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet, da sofort der vollständige Impfschutz erreicht ist.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 51,2 %
Impfquote Deutschland 48,4 %; Impfquote Sachsen-Anhalt: 45,7 %

Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 26,9 %
Impfquote Deutschland 26,2 %; Impfquote Sachsen-Anhalt: 25,7 %


2. Neuinfektionen in der Stadt: 0 (+/-0)
7-Tage-Inzidenz: 8,38 (-0,42)

3. Infizierte in der Stadt: 122 (+/-0)

4. Im Krankenhaus behandelte Patienten: 8 (-1)
im Krankenhaus behandelte Hallenser: 8 (-1)
Intensivbehandlungen: 3 (+1)

Die Ampel in den halleschen Krankenhäusern steht auf grün. Dies bedeutet: Die Kliniken können neben Covid-19-Behandlungen auch der weiteren Patientenversorgung vollumfänglich nachkommen.


5. Zahl der Toten: zu beklagen: 352 (+/-0)
mit dem Virus gestorben: 234 (+/-0)
an dem Virus gestorben: 118 (+/-0)

6. Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 147 (-11)
davon Schnelltests: 140 (+48); es gab keine positiven Testungen.

 

II. Zum Thema Sicherheit und Ordnung:

54 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 1 Geschäft, 29 Parkanlagen, 1 Gaststätte, 23 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es gab keine Corona-Verstöße.

 

III. Weitere statistische Angaben zum heutigen Tage:

Infizierte gesamt  Todesfälle gesamt Todesfall-Quote Genesene gesamt
11.737 (+/-0) 352 (+/-0) 3,0 % 11.263 (+/-0)

R-Wert: 0,40 (-0,04)


IV. Zur Eindämmungsverordnung der Stadt Halle (Saale):

Die Stadt Halle (Saale) hat am heutigen Montag die zweite Änderung ihrer fünften Eindämmungsverordnung veröffentlicht. Darin werden weitere Corona-Maßnahmen zurückgenommen. Konkret fallen folgende Einschränkungen weg:

  • das Alkoholverbot auf ausgewählten öffentlichen Straßen und Plätzen;
  • die städtischen Regelungen zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen.

Die neue Verordnung regelt somit nur noch die Vorgaben für positiv Getestete zur Absonderung in häusliche Quarantäne, die Ausnahmen von dieser Vorgabe sowie die grundsätzlichen Pflichten von positiv Getesteten. Unabhängig von der städtischen Verordnung gelten weiterhin die Vorgaben der aktuellen 13. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt.

Die neue städtische Eindämmungsverordnung tritt am morgigen Dienstag, 15. Juni 2021, in Kraft und gilt bis zum 12. Juli 2021.

 

 

 

27.05.2021

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Banner WG Freiheit

Anzeige EVH