zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Informationen der Stadt Halle (Saale) zum Corona-Virus vom 28. September bis 4. Oktober 2020

4. Oktober: Am heutigen Sonntag gibt es in der Stadt Halle (Saale) zwei Neuinfektionen.

Aktuell Infizierte in der Stadt: 87 (+2)
In den vergangenen 7 Tagen wurden vor Ort 10,40 (-0,41) Corona-Virus-Ansteckungen je 100.000 Einwohner gemeldet (= 7-Tage-Inzidenz).
(Der Schwellenwert für Halle liegt bei 35 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen.)

Im Krankenhaus behandelte Hallenser: 3 (+/-0)
davon Intensivbehandlungen: 1 (+/-0)
Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 81 (-74)
davon 28 bei Reiserückkehrern

Gesamtsumme der Infizierten: 514 (+2)
Anzahl der Geheilten: 413 (+/-0)
Wir beklagen Tote: 14 (+/-0)
- mit dem Virus gestorben: 12 (+/-0)
- an dem Virus gestorben: 2 (+/-0)

Die beiden Neuinfektionen stehen als Kontaktpersonen in einem familiären Zusammenhang zu einem positiven Fall vom vergangenen Freitag. Betroffen ist eine Frau, Jahrgang 1979, und ein Junge, Jahrgang 2005.

Da der Junge Schüler der 10. Klasse der Kooperativen Gesamtschule Wilhelm von Humboldt ist, wurde heute durch den Fachbereich Gesundheit Quarantäne für 55 Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrpersonal der Klassen 10G1 und 10G2 ausgesprochen. In den nächsten Tagen erfolgen Testungen durch ein mobiles Abstrich-Team. In den betroffenen Klassen wird nun auf Online-Unterricht umgestellt.

Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Halle (Saale) liegt auf einem erhöhten Niveau. Die Stadt bittet alle Hallenserinnen und Hallensern, ihren Gesundheitszustand zu beobachten und sich bei Symptomen auf das SARS-CoV-2-Virus testen zu lassen. Nur über ein umfangreiches Testen können Infektionen frühzeitig festgestellt und Infektionsketten in der Stadt Halle unterbrochen werden. Die Tests können in den drei Fieberambulanzen durchgeführt werden.

Die Fieberambulanz in der Schopenhauerstraße ist täglich geöffnet, jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Bitte informieren Sie sich bzgl. aktueller Änderungen auch auf den Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigung.

 
 

3. Oktober: Am heutigen Samstag gibt es in der Stadt Halle (Saale) fünf Neuinfektionen.

Aktuell Infizierte in der Stadt: 85 (+5)
In den vergangenen 7 Tagen wurden vor Ort 10,81 (-3,33) Corona-Virus-Ansteckungen je 100.000 Einwohner gemeldet (= 7-Tage-Inzidenz).
(Der Schwellenwert für Halle liegt bei 35 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen.)

Im Krankenhaus behandelte Hallenser: 3 (+1)
davon Intensivbehandlungen: 1 (+1)
Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 155 (+25)
davon 13 bei Reiserückkehrern

Gesamtsumme der Infizierten: 512 (+5)
Anzahl der Geheilten: 413 (+/-0)
Wir beklagen Tote: 14 (+/-0)
- mit dem Virus gestorben: 12 (+/-0)
- an dem Virus gestorben: 2 (+/-0)

Zu den Neuinfektionen:
Vier der fünf positiven Fälle stehen in Zusammenhang mit bereits bekanntem Infektionsgeschehen.

Betroffen ist ein Ehepaar, beide Jahrgang 1938, das als Kontakt zu Mitgliedern der Busreisegruppe nach Tschechien getestet wurde. Ein weiteres Ehepaar, beide Jahrgang 1934, stand bereits wegen Kontakt zu einem Infektionsfall in einem anderen Landkreis unter Quarantäne. Diese wurde nun verlängert.

Im fünften Fall, betroffen ist ein Mann, Jahrgang 1954, laufen aktuell Ermittlungen. Er war nach einer Reise in ein anderes Bundesland wegen Symptomen bei seiner Hausärztin vorstellig und positiv abgestrichen geworden.

Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Halle (Saale) liegt auf einem erhöhten Niveau. Die Stadt bittet alle Hallenserinnen und Hallensern, ihren Gesundheitszustand zu beobachten und sich bei Symptomen auf das SARS-CoV-2-Virus testen zu lassen. Nur über ein umfangreiches Testen können Infektionen frühzeitig festgestellt und Infektionsketten in der Stadt Halle unterbrochen werden. Die Tests können in den drei Fieberambulanzen durchgeführt werden.

Die Fieberambulanz in der Schopenhauerstraße ist täglich geöffnet, jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Bitte informieren Sie sich bzgl. aktueller Änderungen auch auf den Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigung.

 
 

2. Oktober: Am heutigen Freitag gibt es in der Stadt Halle (Saale) drei Neuinfektionen.

Aktuell Infizierte in der Stadt: 80 (+/-0)
In den vergangenen 7 Tagen wurden vor Ort 14,14 (-1,25) Corona-Virus-Ansteckungen je 100.000 Einwohner gemeldet (= 7-Tage-Inzidenz).
(Der Schwellenwert für Halle liegt bei 35 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen.)

Im Krankenhaus behandelte Hallenser: 2 (+/-0)
davon Intensivbehandlungen: 0 (+/-0)
Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 130 (-8)
davon 15 bei Reiserückkehrern

Gesamtsumme der Infizierten: 507 (+3)
Anzahl der Geheilten: 413 (+3)
Wir beklagen Tote: 14 (+/-0)
- mit dem Virus gestorben: 12 (+/-0)
- an dem Virus gestorben: 2 (+/-0)

Zu den Neuinfektionen:
Die drei Neuinfektionen stehen in keinem Zusammenhang zu bisher bekanntem Infektionsgeschehen. Betroffen sind drei Frauen, Jahrgang 1961, 1986 und 2003.

In zwei Fällen handelt es sich um medizinisches Personal des Bergmannstrost und der Uniklinik. Beide Krankenhäuser haben bereits entsprechende Maßnahmen eingeleitet. In einem dieser Fälle hat der Fachbereich Gesundheit zudem direkte Kontakte in die Kooperative Gesamtschule Wilhelm von Humboldt ermittelt. Bei den Kontaktpersonen erfolgen heute mobile Abstriche. Nach Vorliegen der Ergebnisse wird über weitere Maßnahmen entschieden.

Im Fall der dritten Neuinfektion laufen Ermittlungen zu Infektionswegen und Kontaktketten. Hier wurden bisher Quarantänen für die Infizierte und eine familiäre Kontaktperson ausgesprochen.

Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Halle (Saale) liegt auf einem erhöhten Niveau. Die Stadt bittet alle Hallenserinnen und Hallensern, ihren Gesundheitszustand zu beobachten und sich bei Symptomen auf das SARS-CoV-2-Virus testen zu lassen. Nur über ein umfangreiches Testen können Infektionen frühzeitig festgestellt und Infektionsketten in der Stadt Halle unterbrochen werden. Die Tests können in den drei Fieberambulanzen durchgeführt werden.

Die Fieberambulanz in der Schopenhauerstraße ist täglich geöffnet, jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Bitte informieren Sie sich bzgl. aktueller Änderungen auch auf den Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigung.

 
 

1. Oktober: Am heutigen Donnerstag gibt es in der Stadt Halle (Saale) neun Neuinfektionen.

Aktuell Infizierte in der Stadt: 80 (+7)
In den vergangenen 7 Tagen wurden vor Ort 15,38 (+3,32) Corona-Virus-Ansteckungen je 100.000 Einwohner gemeldet (= 7-Tage-Inzidenz).
(Der Schwellenwert für Halle liegt bei 35 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen.)

Im Krankenhaus behandelte Hallenser: 2 (+1)
davon Intensivbehandlungen: 0 (+/-0)
Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 138 (-62)
davon 18 bei Reiserückkehrern

Gesamtsumme der Infizierten: 504 (+9)
Anzahl der Geheilten: 410 (+2)
Wir beklagen Tote: 14 (+/-0)
- mit dem Virus gestorben: 12 (+/-0)
- an dem Virus gestorben: 2 (+/-0)

Zu den Neuinfektionen:
Vier der neun Neuinfektionen sind der Busreisegruppe ins tschechische Riesengebirge zuzuordnen, aus der bereits zuvor acht infizierte Hallenserinnen und Hallenser bekannt waren. Insgesamt waren 19 Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Teil der Reisegruppe. Die vier neuen positiven Tests stammen von drei Frauen und einem Mann, Jahrgang 1944 bis 1953.

Zwei Neuinfektionen stammen von einem Paar, Jahrgang 1994 und 1998, das gemeinsam auf einer Geburtstagsfeier in einem anderen Bundesland war. Hier laufen in Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt vor Ort Kontaktermittlungen.

Die drei weiteren Fälle sind auf familiäre Kontakte zu bereits bekannten Infektionsfällen zurückzuführen. Betroffen sind eine Frau, Jahrgang 1974, und zwei Jungen Jahrgang 2014 und 2017. In allen Fällen wurden die bereits geltenden Quarantänen verlängert.


Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Halle (Saale) liegt auf einem erhöhten Niveau.
Die Stadt bittet alle Hallenserinnen und Hallensern, ihren Gesundheitszustand zu beobachten und sich bei Symptomen auf das SARS-CoV-2-Virus testen zu lassen. Nur über ein umfangreiches Testen können Infektionen frühzeitig festgestellt und Infektionsketten in der Stadt Halle unterbrochen werden. Die Tests können in den drei Fieberambulanzen durchgeführt werden.

Die Fieberambulanz in der Schopenhauerstraße ist täglich geöffnet, jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Bitte informieren Sie sich bzgl. aktueller Änderungen auch auf den Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigung.

 
 

30. September: Am heutigen Mittwoch gibt es in der Stadt Halle (Saale) drei Neuinfektionen.

Aktuell Infizierte in der Stadt: 73 (+3)
In den vergangenen 7 Tagen wurden vor Ort 12,06 (+/-0,00) Corona-Virus-Ansteckungen je 100.000 Einwohner gemeldet (= 7-Tage-Inzidenz).
(Der Schwellenwert für Halle liegt bei 35 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen.)

Im Krankenhaus behandelte Hallenser: 1 (+/-0)
davon Intensivbehandlungen: 0 (+/-0)
Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 200 (-42)
davon 24 bei Reiserückkehrern

Gesamtsumme der Infizierten: 495 (+3)
Anzahl der Geheilten: 408 (+/-0)
Wir beklagen Tote: 14 (+/-0)
- mit dem Virus gestorben: 12 (+/-0)
- an dem Virus gestorben: 2 (+/-0)

Zwei positive Tests stammen von Reiserückkehrern aus Costa Rica und Polen. Betroffen sind eine Frau Jahrgang 1944, die wegen Symptomen beim Hausarzt vorstellig geworden war, sowie ein Mann, Jahrgang 1984. Der Fachbereich Gesundheit hat Quarantänen verfügt, es laufen Ermittlungen zu Kontaktpersonen.

Die dritte Neuinfektion betrifft eine Frau, Jahrgang 1936, die ebenfalls Teil einer Busreisegruppe war, die das tschechische Riesengebirge besucht hat. Der Fachbereich Gesundheit hat gemeinsam mit dem Reiseveranstalter und weiteren betroffenen Gesundheitsämtern umfangreiche Kontaktermittlungen durchgeführt. Insgesamt waren 19 Hallenser Teil dieser Reisegruppe, acht von ihnen wurden inzwischen positiv getestet.

Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Halle (Saale) liegt auf einem leicht erhöhten Niveau. Die Stadt bittet alle Hallenserinnen und Hallensern, ihren Gesundheitszustand zu beobachten und sich bei Symptomen auf das SARS-CoV-2-Virus testen zu lassen. Nur über ein umfangreiches Testen können Infektionen frühzeitig festgestellt und Infektionsketten in der Stadt Halle unterbrochen werden. Die Tests können in den drei Fieberambulanzen durchgeführt werden.

Die Fieberambulanz in der Schopenhauerstraße ist täglich geöffnet, jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Bitte informieren Sie sich bzgl. aktueller Änderungen auch auf den Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigung.

 
 

29. September: Am heutigen Dienstag gibt es in der Stadt Halle (Saale) zwei Neuinfektionen.

Aktuell Infizierte in der Stadt: 70 (+/-0)
In den vergangenen 7 Tagen wurden vor Ort 12,06 (+0,42) Corona-Virus-Ansteckungen je 100.000 Einwohner gemeldet (= 7-Tage-Inzidenz).
(Der Schwellenwert für Halle liegt bei 35 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen.)

Im Krankenhaus behandelte Hallenser: 1 (+/-0)
davon Intensivbehandlungen: 0 (+/-0)
Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 242 (+130)
davon 51 bei Reiserückkehrern

Gesamtsumme der Infizierten: 492 (+2)
Anzahl der Geheilten: 408 (+2)
Wir beklagen Tote: 14 (+/-0)
- mit dem Virus gestorben: 12 (+/-0)
- an dem Virus gestorben: 2 (+/-0)

Die Neuinfektionen betreffen ein Ehepaar, Jahrgang 1937 und 1946. Sie waren Teil einer Reisegruppe in den tschechischen Teil des Riesengebirges.

Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Halle (Saale) liegt wieder auf einem leicht erhöhten Niveau. Die Stadt bittet alle Hallenserinnen und Hallensern, ihren Gesundheitszustand zu beobachten und sich bei Symptomen auf das SARS-CoV-2-Virus testen zu lassen. Nur über ein umfangreiches Testen können Infektionen frühzeitig festgestellt und Infektionsketten in der Stadt Halle unterbrochen werden. Die Tests können in den drei Fieberambulanzen durchgeführt werden.


Die Fieberambulanz in der Schopenhauerstraße ist täglich geöffnet, jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Bitte informieren Sie sich bzgl. aktueller Änderungen auch auf den Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigung.

 

28. September: Am heutigen Montag gibt es in der Stadt Halle (Saale) eine Neuinfektion.

Aktuell Infizierte in der Stadt: 70 (+1)
In den vergangenen 7 Tagen wurden vor Ort 11,64 (+0,41) Corona-Virus-Ansteckungen je 100.000 Einwohner gemeldet (= 7-Tage-Inzidenz).
(Der Schwellenwert für Halle liegt bei 35 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen.)

Im Krankenhaus behandelte Hallenser: 1 (+/-0)
davon Intensivbehandlungen: 0 (+/-0)
Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 112 (-15)
davon 68 bei Reiserückkehrern

Gesamtsumme der Infizierten: 490 (+1)
Anzahl der Geheilten: 406 (+/-0)
Wir beklagen Tote: 14 (+/-0)
- mit dem Virus gestorben: 12 (+/-0)
- an dem Virus gestorben: 2 (+/-0)

Die Neuinfektion betrifft einen Mann, Jahrgang 1957. Er ist Reiserückkehrer aus Tschechien. Ermittlungen zu Infektionswegen und Kontakten laufen.

Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Halle (Saale) liegt wieder auf einem leicht erhöhten Niveau. Die Stadt bittet alle Hallenserinnen und Hallensern, ihren Gesundheitszustand zu beobachten und sich bei Symptomen auf das SARS-CoV-2-Virus testen zu lassen. Nur über ein umfangreiches Testen können Infektionen frühzeitig festgestellt und Infektionsketten in der Stadt Halle unterbrochen werden. Die Tests können in den drei Fieberambulanzen durchgeführt werden.


Die Fieberambulanz in der Schopenhauerstraße ist täglich geöffnet, jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Bitte informieren Sie sich bzgl. aktueller Änderungen auch auf den Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigung.

 

 

 

05.10.2020

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Banner WG Freiheit

Anzeige EVH

Banner BWG_Wohnung_des_Monats