zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 24 / 59

Kunsthochschule Burg Giebichenstein schreibt Gustav-Weidanz-Preis für Plastik aus

(halle.de/ps) Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle schreibt in diesem Jahr zum 21. Mal den Gustav-Weidanz-Preis für Plastik aus. Dieser gehört zu einem der wenigen Nachwuchsförderpreise Deutschlands, die ausschließlich der Bildhauerkunst vorbehalten sind. Teilnahmeberechtigt sind Bildhauerinnen und Bildhauer mit Wohnsitz in Deutschland, die das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten haben und im weitesten Sinne figürlich arbeiten. Die Auszeichnung wird gemäß der testamentarischen Verfügung des halleschen Bildhauers und langjährig an der BURG tätigen Hochschullehrers Gustav Weidanz (1889–1970) seit 1975 turnusmäßig vergeben.
 
Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Zudem wird 2022 in Kooperation mit dem Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) eine Kabinettausstellung mit Werken der Preisträgerin oder des Preisträgers ausgerichtet. Hierzu entsteht eine Begleitpublikation. Die Übergabe des Preises erfolgt zur Eröffnung der Ausstellung. Zudem ermöglicht die Kunstgießerei Strassacker in ihrer Firma einen Metallguss mit einer finanziellen Unterstützung in Höhe von 1.000 Euro. Bewerbungen für den Gustav-Weidanz-Preis können bis zum 30. April 2021 eingereicht werden.

Weitere Informationen zum Preis und zum Bewerbungsverfahren finden Sie im Internet unter www.burg-halle.de

22.02.2021

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Banner WG Freiheit

Anzeige EVH