zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Ohne Teller und Tassen? – neue Tischwelten aus Porzellan

(halle.de/ps) Das Stadtmuseum Halle lädt anlässlich der Sonderausstellung „Begehrt und Zerbrechlich - Porzellan aus Lettin 1858 - 1990“ zu einer Gesprächsrunde mit der Produktdesignerin Judith Anders ein. Die Präsentation und Diskussion findet am Dienstag, 18. Januar 2022, 18 Uhr statt.

Essgefäße mit StäbchenDie Absolventin der Burg Giebichenstein stellt an diesem Abend die von ihr entworfene und in der Ausstellung präsentierte Objektgruppe VAIO vor. VAIO ist der spannende Versuch, dem Porzellan für das Essen neue Freiräume in Form und Gebrauch zu eröffnen. Positioniert an der Schnittstelle zwischen Gefäß und Esswerkzeug, wurde die Bachelor-Arbeit VAIO mehrfach ausgezeichnet, u. a. in der Kategorie Beste Idee/Bestes Konzept mit dem Giebichenstein Designpreis 2019.

Judith Anders berichtet über die Entwicklung des Projekts von der Idee bis zu seiner Umsetzung in der Zukunft. Daneben gibt sie Einblick in ihre gegenwärtige Tätigkeit als Porzellangestalterin in ihrem Unternehmen Keramikdesign. Zu ihren Arbeiten sagt sie, dass die Gefäße mehrere Sinnesebenen ansprechen. Sie steigern die Genusserlebnisse. Ihre Gefäße sollen „sinnlicheres und einfacheres Essen“ ermöglichen. Darüber hinaus animieren sie zu neuem Wahrnehmen des Porzellans und seiner Eigenschaften. „Bewussteres essen entschleunigt unsere Schnelllebigkeit“, so die Porzellangestalterin.

Eintritt: 5,00 Euro / 3,00 Euro

Im Stadtmuseum gilt entsprechend Landesverordnung die 2-G-Regel.

14.01.2022

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige PYUR