zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Zukunftszentrum Deutsche Einheit: Info-Cube im Foyer des Ratshofes

(halle.de/ps) Die Stadt Halle (Saale) bewirbt sich in Partnerschaft mit der Lutherstadt Wittenberg um den Sitz des Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation. Worum es bei diesem Projekt geht, wird auf einem Info-Cube erklärt, der von der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH und dem Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung gestaltetet wurde und seit dieser Woche im Foyer des Ratshofs aufgestellt ist. Unter dem Motto „Wir wollen Zukunft!“ gibt es dort zahlreiche Informationen rund um die Bewerbung: zum Standort am Riebeckplatz, zum möglichen Aussehen des Gebäudes und natürlich zu Sinn und Zweck dieses von der Bundesregierung ins Leben gerufenen Projekts. Es soll den Austausch über den Wandel im Osten Deutschlands fördern und Brücken nach Osteuropa schlagen. Die Beteiligung der Hallenserinnen und Hallenser ist ausdrücklich erwünscht: Auf einer Seite des Würfels können die Bürgerinnen und Bürger ihre ganz persönlichen Wünsche an das Zukunftszentrum notieren.

Erstmals präsentiert wurde der Cube am vergangenen Wochenende beim Wissenschaftsmarkt des Silbersalz-Festivals. Die Stadtverwaltung stand interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Gespräche zur Verfügung und nahm Themen für das Zukunftszentrum auf.

 

21.06.2022

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links