zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 15 / 81

Prof. Bettina Erzgräber zur neuen Rektorin gewählt

(halle.de/ps) Am vergangenen Mittwoch, 15. Juni 2022, wurde Prof. Bettina Erzgräber, die seit 2014 an der Hochschule als Professorin Zeichnen und bildnerisches Gestalten lehrt, vom Akademischen Senat der BURG zur neuen Rektorin gewählt. Sie folgt ab 1. Oktober 2022 auf Prof. Dieter Hofmann, Professor für Industrial Design/Produkt- und Systemdesign, der acht Jahre lang an der Spitze der BURG stand und sich für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung stellte.

Bettina Erzgräber wurde 1964 in Saarbrücken geboren. Von 1983 bis 1991 studierte sie Kunsterziehung, Kunstgeschichte und Geschichte an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, der Universität Stuttgart und an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Von 1991 bis 1993 folgte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste ein Postgraduiertenstudium der Freien Bildhauerei bei Prof. Jürgen Brodwolf. Seit 2015 hat Bettina Erzgräber die Professur für Zeichnen und bildnerisches Gestalten im Fachbereich Design an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle inne, bereits im Jahr 2014 war sie als Vertretungsprofessorin an der BURG tätig. Von 2016 bis 2017 war Bettina Erzgräber Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule, seit 2017 ist sie Dekanin des Fachbereichs Design und seit 2018 gewähltes Mitglied des Akademischen Senats der Kunsthochschule.

Die Künstlerin erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, so 1986 das Salzburg-Stipendium der Stadt Mainz, 1994 das Paris-Stipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerks und 1995 das Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg. 2004 folgte der Sonderpreis im Rahmen des elften Marler Video-Kunst-Preises und 2007 das Stipendium der Cité Internationale des Arts Paris des Landes Baden-Württemberg. Ihre Werke werden national und international ausgestellt.

Gemeinsam mit dem neuen Rektorat, der Verwaltung und den Dekanaten der Fachbereiche Kunst und Design ist es das Ziel von Bettina Erzgräber, die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle zusammen mit den Lehrenden, Mitarbeitenden und Studierenden als einen Ort der künstlerischen Freiheit, der Gleichberechtigung und Diversität sowie der politischen Teilhabe weiterzuentwickeln. Insbesondere der Freiraum für das künstlerische und gestalterische Experiment in Studium und Lehre soll weiterhin geschützt und gestärkt werden. Dabei sind ihr Kommunikation und Kooperationen nach innen und außen ein wichtiges Anliegen, um vor allem auch den aktuellen Herausforderungen und Möglichkeiten von Nachhaltigkeit und Digitalisierung zu begegnen. „Ich freue mich besonders auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit den vielen Gruppen der Kunsthochschule. Gerade in der schwierigen Zeit von digitaler und hybrider Lehre hat es sich gezeigt, wie viel für die Studierenden erreicht werden kann, wenn Rektorat, Fachbereiche, Verwaltung, Mitarbeitende und Studierende im engen Austausch sind“, betont Bettina Erzgräber.

Die Amtszeit des neuen Rektorats beginnt am 1. Oktober 2022 und dauert bis zum 30. September 2026. Die Wahl der Prorektor/innen findet in der Sitzung des neuen Senats am 6. Juli 2022 statt. Der Senat entscheidet dann über die Vorschläge der neu gewählten Rektorin.

23.06.2022

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links