zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 15 / 35

Zur aktuellen Aufnahme-Situation Geflüchteter aus der Ukraine

(halle.de/ps) Im städtischen Aufnahmezentrum „Kulturtreff“ in Halle-Neustadt wurden in der zu Ende gehenden Woche bis zum Freitag, 5. August 2022, 67 weitere Geflüchtete registriert. Seit Ende Februar sind damit 4.735 Menschen aus der Ukraine registriert worden. Die Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine ist im „Kulturtreff“, Am Stadion 6, montags, mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr möglich.

Aktuell befinden sich 4.211 Schutzsuchende aus der Ukraine in der Stadt. Diese Zahl berücksichtigt die Wegzüge aus der Stadt in andere Städte und Bundesländer bzw. Rückzüge in die Ukraine.

Die Stadt hat aktuell für Geflüchtete aus der Ukraine 226 Wohnungen angemietet, in denen 739 Personen aus dem Kriegsgebiet untergebracht sind.

Zahlreiche Information rund um das Thema Hilfsangebote sowie Informationen für Geflüchtete und Helfende hat die Stadt auf ihrer Internetseite gebündelt. Diese Seiten sind über den Link www.ukraine.halle.de zu erreichen.
 

05.08.2022

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links