zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Fernwärmeversorgung im Paulusviertel wird ausgebaut

(halle.de/ps) Um die Hallenserinnen und Hallenser künftig zuverlässig und sicher mit umweltschonender Fernwärme versorgen zu können, erweitert die Energieversorgung Halle Netz GmbH im Auftrag der EVH GmbH (EVH), beides Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, das Fernwärmenetz im Paulusviertel. In mehreren Bauabschnitten werden die Fernwärmeleitungen ab Montag, 14. November 2022, in offener Bauweise in die Erde verlegt – beginnend von der Willy-Lohmann-Straße, über den Rathenauplatz bis zur Maxim-Gorki-Straße. Umleitungen für den Verkehr werden entsprechend ausgeschildert.
 
Für den ersten Bauabschnitt von der Willy-Lohmann-Straße 10 bis zum Rathenauplatz muss der Straßenverkehr seit Montag, 14. November 2022, bis Ende Dezember voll gesperrt werden. Grundstückszufahrten für Anlieger werden, soweit möglich, gewährleistet.
 
In den folgenden Bauabschnitten wird das Fernwärmenetz vom Rathenauplatz bis zur Maxim-Gorki-Straße ausgebaut. Diese Arbeiten werden von Anfang 2023 bis Juli 2023 andauern. Teile des Rathenauplatzes und der Maxim-Gorki-Straße müssen dafür voll gesperrt werden. Grundstückszufahrten für Anlieger werden grundsätzlich gewährleistet.
 
Das Parken entlang der betroffenen Bauabschnitte ist in besagten Zeiträumen aufgrund der Vollsperrungen nicht möglich.
 
Diese Maßnahme trägt zu einem wesentlichen Teil zur Versorgungssicherheit mit Wärme in der Stadt Halle (Saale) bei. Für den Erhalt der Bestandsbäume sind Sicherungsmaßnahmen eingeplant, sodass Baumfällungen im Zuge der Bautätigkeiten nicht erforderlich werden.
 
Die Stadtwerke bitten die Anwohner und Anwohnerinnen um Verständnis für die Baumaßnahme. Durch die Einteilung der Baumaßnahme in einzelne Bauabschnitte werden die Beeinträchtigungen so gering wie möglich gehalten.

16.11.2022

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links