zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Markierungen weisen Radfahrern ab sofort den Weg

Radfahrer haben stadteinwärts nun eine eigene Fahrspur. (halle.de/ps) Mehr Sicherheit für Radfahrerinnen und Radfahrer: Die Bernburger Straße ist Ende Oktober zwischen Reileck und Herrmannstraße erneuert worden. In Abstimmung mit der Stadt Halle (Saale) hat die Hallesche Verkehrs-AG (Havag) zunächst Reparaturen am Fahrbahnbelag im Gleisbereich durchgeführt. Anschließend wurden die Fahrbahnmarkierungen erneuert und stadteinwärts ein neuer Radfahrstreifen markiert. Dadurch soll die Verkehrssicherheit für den Fahrradverkehr erhöht werden. Neben dem Gehweg ist ein zwei Meter breiter Parkstreifen entstanden, es folgen ein 0,5 Meter breiter Sicherheitsstreifen, ein 1,85 Meter breiter Radstreifen und die drei Meter breite Fahrbahn. Der Autoverkehr wird künftig auf dem Gleisbereich geführt. Die Einfädelung auf die Gleistrasse erfolgt im Einmündungsbereich der Händelstraße. „Die Bernburger Straße ist Teil der zentralen Nord-Süd-Route für den Radverkehr. Aufgrund der Enge des Straßenraums war das Fahren für Radfahrer dort strapaziös und teils gefährlich. Mit der Verlagerung des Autoverkehrs und der Anlage eines Radfahrstreifens schaffen wir für den Radverkehr eine sichere Verbindung zur Altstadt und machen den Radverkehr in der Stadt insgesamt attraktiver“, sagt Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand.

Weitere Optimierungen sind im Rahmen der „Konzeption für eine weitestgehend autofreie Altstadt Halle (Saale)“ geplant, die derzeit in den Gremien des Stadtrates beraten wird.

 

09.11.2020

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links