zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Kann man Wissenschaft eigentlich auch hören?

(halle.de/ps) In jeder Forschungsarbeit stecken viele Stunden Arbeit und doch verschwinden die Ergebnisse nach bestandener Leistung häufig in den Schubladen. Der Arbeitskreis „Uni im Kontext“, welcher beim Studierendenrat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg angesiedelt ist, befasst sich seit mehr als drei Jahren u.a. mit eben jener Forschung an der eigenen Universität und wie diese zugänglich gemacht werden kann.

Das bisher größte Projekt des Arbeitskreises ist der Podcast „UnderDocs“, welcher im Oktober 2021 bereits die 30. Folge veröffentlicht hat. Seit der ersten Folge im Mai 2018 werden kontinuierlich neue Folgen veröffentlicht, in denen vor allem Master- oder Promotionsstudierende der MLU interviewt werden. Sie berichten von ihrer eigenen Forschung und geben Einblick in die Entwicklung ihres Erkenntnisinteresses. Von Physik über Erziehungswissenschaften, von einer UN-Simulation bis zu Blockchain-Anwendungen werden komplexe Themen so erklärt, dass sie auch von Fachfremden gut verstanden werden können. Denn die moderierende Person muss selbst erst einmal verstehen, was ihr erklärt wird und eine gemeinsame Sprache mit dem Gast finden.

Das fachliche Gespräch wird nach der Aufnahme auf das Wesentliche gekürzt und anschließend online auf mehreren Plattformen veröffentlicht. Außerdem werden Links und weitere Informationen bereitgestellt, sodass man bei Interesse privat weiter recherchieren kann. Auf der Internetseite underdocs.org findet sich eine Übersicht über alle Episoden mit jeweils einer kurzen Beschreibung der Themen, aber auch weitere Hintergrundinformationen über die Entstehung des Podcasts und seine Bedeutung als studentisches Format der Wissenschaftskommunikation.

Anlässlich der 30. Folge des Podcasts steht diesmal keine Qualifikationsarbeit im Vordergrund – stattdessen besuchte Moderatorin Paula Mörstedt den Leiter des Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen in Halle (Saale), Dr. Frank Steinheimer in der aktuellen Ausstellung „SUS100 – Mensch verändert Schwein“. Passend zur Verlängerung der Ausstellung gibt die Sonderfolge weitere Hintergrundinformationen zu den Exponaten im Zentralmagazin und führt durch die einzelnen Stationen.

Wer neugierig geworden ist und schon immer wissen wollte, wie Fußball in den Medien wahrgenommen wird, warum sich Enzyme wie Diven verhalten oder was ein Materialphysiker in seinem Labor so treibt, kann den Podcast UnderDocs auf der Website www.underdocs.org sowie auf Spotify, Deezer, YouTube, iTunes, Audionow und allen bekannten Podcast-Apps abonnieren.

15.10.2021

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige PYUR