zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Sturmtief: Stadt informiert über Einsätze der Feuerwehr

(halle.de/ps) In der Nacht zum Montag, 10. Februar 2020, hat Sturmtief „Sabine“ auch Halle (Saale) erreicht. Über die Einsätze der Feuerwehr im Stadtgebiet informiert der Abteilungsleiter Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst, Dr. Robert Pulz, im Videoclip. Der Beitrag kann auf der Internetseite der Stadt Halle (Saale) www.halle.de unter Aktuelle Clips abgerufen werden.

Im Zeitraum von 18 Uhr bis 8 Uhr fanden auf Grund des Sturms neun Einsätze statt. Im Einsatz waren insgesamt 35 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie 22 der Freiwilligen Feuerwehren. Alarmiert wurden sie wegen umgestürzter Bäume (7), einem abgedeckten Dach und loser Bauteile an einem Gebäude gerufen. Die Einsätze fanden in den Stadtteilen, Silberhöhe, Radewell/Osendorf, Freiimfelde, Diemitz, südliche Neustadt, Damaschkestraße und Bruckdorf statt.

Im Laufe des Tages, bis 17 Uhr, folgten 13 weitere Alarmierungen, davon neun wegen Baum- und Astbruchs; drei wegen umgestürzter Verkehrs- und Werbeschilder sowie zwei wegen loser Dachziegel und Dachbleche. Insgesamt waren 78 Kameraden der Berufsfeuerwehr und der Freiweilligen Feuerwehren Trotha und Passendorf im Einsatz.

10.02.2020

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Banner WG Freiheit

Anzeige EVH

Banner BWG_Wohnung_des_Monats