zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 34 / 48

Wertstoffmarkt in der Äußeren Hordorfer Straße hat länger geöffnet

(halle.de/ps) Der Wertstoffmarkt der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft (HWS), ein Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, in der Äußeren Hordorfer Straße hat ab Samstag, 29. Februar 2020, wieder länger für die Abgabe von Grünschnitt geöffnet. Hier kann über die Sommermonate samstags von 7 bis 21 Uhr und sonntags von 9 bis 17 Uhr Grünschnitt entsorgt werden. Wochentags hat der Wertstoffmarkt von 6 bis 21 Uhr geöffnet. Die geänderten Öffnungszeiten gelten bis einschließlich Sonntag, 1. November 2020.
 
Ab Samstag ermöglicht es der Wertstoffmarkt in der Äußeren Hordorfer Straße den Hallenserinnen und Hallensern, ihren Grünschnitt aus Haus- und Vorgärten auch samstags von 7 bis 21 Uhr und sonntags von 9 bis 17 Uhr abzugeben. Diese zusätzlichen Öffnungszeiten gelten nur für die Abgabe von Grünschnitt. Wochentags hat der Wertstoffmarkt von 6 bis 21 Uhr geöffnet.

Die HWS holt den Grünschnitt alternativ auch ab. Hierfür können Grünschnittsäcke auf dem Wertstoffmarkt in der Äußeren Hordorfer Straße und im Stadtwerke-Kundencenter (Bornknechtstraße 5) für 1,50 Euro erworben werden. Der volle Sack kann einfach beim nächsten Entsorgungstermin der braunen Tonne daneben gestellt werden. Dieser wird dann im Entsorgungsturnus mit entsorgt.
 
Auf allen drei Wertstoffmärkten in der Äußeren Hordorfer Straße, der Äußeren Radeweller Straße und in der Schieferstraße können ab Ende Februar außerdem folgende neue Produkte erworben werden: Naturkompost (45-Liter-Sack) für 2,99 Euro, Blumenerde (20-Liter-Sack) für 1,50 Euro und Grillkohle (10-Kilo-Sack) für 9,90 Euro. Die gesamte Produktpalette, die die Wertstoffmärkte anbieten, können auf der Webseite der HWS eingesehen werden.

24.02.2020

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links