zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 9 / 94

Aktuelle Informationen der Stadt Halle (Saale) zum Corona-Virus

Seit Dienstag, 14. September 2021, ist die neue Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt in Kraft; sie gilt bis zum 7. Oktober 2021. Zentrale Änderung zur vorherigen Verordnung ist die Einführung einer 2-G-Option für Veranstaltungen. Ob bei Veranstaltungen die 3-G-Regel oder die 2-G-Regel genutzt wird, ist allein den jeweiligen Verantwortlichen überlassen.

Allerdings müssen alle Veranstaltungen nach 2-G-Regel zuvor angemeldet werden. Dies geschieht online über die Webseite des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration: www.lsaurl.de/Anzeige-2-G-Zugangsmodell.

 

17. September 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden am gestrigen Donnerstag 912 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen gesamt   317.328 (+912)
  davon Stadt 191.169 (+229)
  Arztpraxen 126.159 (+683)
Erstimpfungen gesamt   160.633 (+350)
  davon Stadt 100.215 (+26)
  Arztpraxen 60.418 (+324)
Zweitimpfungen gesamt   154.504 (+450)
  davon Stadt 89.246 (+175)
  Arztpraxen 65.258 (275)
Drittimpfungen gesamt   2.191 (+112)
  davon Stadt 1.708 (+28)
  Arztpraxen 483 (+84)

Hinweis: Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet, da somit der vollständige Impfschutz erreicht ist.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 67,3 % *
Impfquote Deutschland: 67,0 %, Impfquote Sachsen-Anhalt: 62,4 %

Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 64,7 % *
Impfquote Deutschland: 62,8 %, Impfquote Sachsen-Anhalt: 59,7 %

* Quote bezogen auf die Gesamtbevölkerung


Die mobilen Impfteams der Stadt Halle (Saale)
bieten in den kommenden Tagen schwerpunktmäßig Auffrischungsimpfungen in Senioreneinrichtungen an. Diese Angebote gelten für besonders vulnerable Personen, deren erste Impfserie mindestens sechs Monate zurückliegt. Da es aktuell noch keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt, finden diese Auffrischungsimpfungen nach ausführlichen Aufklärungsgesprächen mit den Impfwilligen oder deren Betreuern statt.

Zudem wird es im Rahmen der Einheits-Expo weitere mobile Impfangebote geben:

  • Marktplatz
    Samstag, 18. September 2021,
    Donnerstag, 23. September 2021,
    Samstag, 25. September 2021,
    Donnerstag, 30. September 2021; alle Angebote jeweils von 10 bis 15 Uhr


Bis Ende September sind zudem weiterhin täglich Impfungen im Impfzentrum Heinrich-Pera-Straße möglich. Eine Anmeldung ist nicht nötig, hier sind in der Regel auch keine Wartezeiten einzuplanen. Öffnungszeiten: 

  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 8 Uhr – 14.30 Uhr
  • Mittwoch: 8 Uhr – 19 Uhr

Wichtiger Hinweis: Personen, die in den verbleibenden Tagen im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße eine Erstimpfung erhalten, müssen aufgrund der Schließung des Impfzentrums zum 30. September 2021 ihre Zweitimpfung an anderer Stelle, z.B. bei einem Hausarzt vornehmen lassen.

Im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße sind auch Impfungen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren jederzeit möglich. Terminbuchungen sind auch dafür nicht notwendig. Die Impfungen werden stets nach einem Aufklärungsgespräch und in Gegenwart eines Sorgeberechtigten durchgeführt. Auch die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt 12- bis 17-Jährigen die Impfung gegen das Corona-Virus.

 

II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
12 (-8) 50,27 (-3,77) 10 (+3) 0 (+/-0) -


Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (6 weiblich, 6 männlich):

Unter 18 Jahre 6
19 - 29 Jahre 2
30 - 49 Jahre 3
50 - 69 Jahre 0
Über 70 Jahre 1

Ergebnis zu den Infektionsquellen der gestrigen 20 Neuinfektionen:
Privates Umfeld: 17 Fälle (85 %)
Gemeinschaftseinrichtungen: 3 Fälle (15 %)


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen: 

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
12.289 (+12)  11.696 (+27)  358 (+/-0) 2,9 % 235 (-15)

 

IV. Sicherheit und Ordnung:

67 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 2 Veranstaltungen, 22 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 27 Quarantäne-Kontrollen, 16 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es gab keine Verstöße gegen die Corona-Regeln.

 

 

16. September 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden am gestrigen Mittwoch 703 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen gesamt   316.416 (+703)
  davon Stadt 190.940 (+289)
  Arztpraxen 125.476 (+414)
Erstimpfungen gesamt   160.283 (+376)
  davon Stadt 100.189 (+205)
  Arztpraxen 60.094 (+171)
Zweitimpfungen gesamt   154.054 (+233)
  davon Stadt 89.071 (+37)
  Arztpraxen 64.983 (+196)
Drittimpfungen gesamt   2.079 (+94)
  davon Stadt 1.680 (+47)
  Arztpraxen 399 (+47)

Hinweis: Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet, da somit der vollständige Impfschutz erreicht ist.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 67,1 % *
Impfquote Deutschland: 66,9 %, Impfquote Sachsen-Anhalt: 62,2 %

Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 64,5 % *
Impfquote Deutschland: 62,7 %, Impfquote Sachsen-Anhalt: 59,5 %

* Quote bezogen auf die Gesamtbevölkerung


Die mobilen Impfteams der Stadt Halle (Saale)
bieten in den kommenden Tagen schwerpunktmäßig Auffrischungsimpfungen in Senioreneinrichtungen an. Diese Angebote gelten für besonders vulnerable Personen, deren erste Impfserie mindestens sechs Monate zurückliegt. Da es aktuell noch keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt, finden diese Auffrischungsimpfungen nach ausführlichen Aufklärungsgesprächen mit den Impfwilligen oder deren Betreuern statt.

Zudem wird es weitere mobile Erstimpfangebote geben. An folgenden Orten wird geimpft:

  • Wochenmarkt Halle-Neustadt
    heute, 16. September 2021, 10 bis 15 Uhr
  • Marktplatz
    Samstag, 18. September 2021
    Donnerstag, 23. September 2021
    Samstag, 25. September 2021
    Donnerstag, 30. September 2021; alle Angebote jeweils von 10 bis 15 Uhr


Bis Ende September sind zudem weiterhin täglich Impfungen im Impfzentrum Heinrich-Pera-Straße möglich. Eine Anmeldung ist nicht nötig, hier sind in der Regel auch keine Wartezeiten einzuplanen. Öffnungszeiten: 

  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 8 Uhr – 14.30 Uhr
  • Mittwoch: 8 Uhr – 19 Uhr

Wichtiger Hinweis: Personen, die in den verbleibenden Tagen im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße eine Erstimpfung erhalten, müssen aufgrund der Schließung des Impfzentrums zum 30. September 2021 ihre Zweitimpfung an anderer Stelle, z.B. bei einem Hausarzt vornehmen lassen.

Im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße sind auch Impfungen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren jederzeit möglich. Terminbuchungen sind auch dafür nicht notwendig. Die Impfungen werden stets nach einem Aufklärungsgespräch und in Gegenwart eines Sorgeberechtigten durchgeführt. Auch die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt 12- bis 17-Jährigen die Impfung gegen das Corona-Virus.

 

II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
20 (-1) 54,04 (+4,61) 7 (-2) 0 (+/-0) -


Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (11 weiblich, 9 männlich):

Unter 18 Jahre 12
19 - 29 Jahre 2
30 - 49 Jahre 5
50 - 69 Jahre 1
Über 70 Jahre 0

Ergebnis zu den Infektionsquellen der gestrigen 21 Neuinfektionen:
Privates Umfeld: 15 Fälle (71 %)
Berufliches Umfeld: 2 Fälle (10 %) 
Gemeinschaftseinrichtungen: 4 Fälle (19 %)


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen: 

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
12.277 (+20)  11.669 (+19)  358 (+/-0) 2,9 % 250 (+1)

 

IV. Sicherheit und Ordnung:

50 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 19 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 1 Gaststätte, 12 Quarantäne-Kontrollen, 18 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es gab keine Verstöße gegen die Corona-Regeln.


 

15. September 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden am gestrigen Dienstag 1.168 Impfungen durchgeführt. Mit den 445 Erstimpfungen haben nun drei Viertel aller impfberechtigten Hallenserinnen und Hallenser (75,12%) über 12 Jahre mindestens eine erste Immunisierung gegen das Corona-Virus erhalten.

Durchgeführte Impfungen gesamt   315.713 (+1.168)
  davon Stadt 190.651 (+791)
  Arztpraxen 125.062 (+377)
Erstimpfungen gesamt   159.907 (+445)
  davon Stadt 99.984 (+292)
  Arztpraxen 59.923 (+153)
Zweitimpfungen gesamt   153.821 (+656)
  davon Stadt 89.034 (+469)
  Arztpraxen 64.787 (+187)
Drittimpfungen gesamt   1.985 (+67)
  davon Stadt 1.633 (+30)
  Arztpraxen 352 (+37)

Hinweis: Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet, da somit der vollständige Impfschutz erreicht ist.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 67,0 % *
Impfquote Deutschland: 66,7 %, Impfquote Sachsen-Anhalt: 62,1 %

Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 64,4 % *
Impfquote Deutschland: 62,4 %, Impfquote Sachsen-Anhalt: 59,3 %

* Quote bezogen auf die Gesamtbevölkerung


Die mobilen Impfteams der Stadt Halle (Saale)
bieten in den kommenden Tagen schwerpunktmäßig Auffrischungsimpfungen in Senioreneinrichtungen an. Diese Angebote gelten für besonders vulnerable Personen, deren erste Impfserie mindestens sechs Monate zurückliegt. Da es aktuell noch keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt, finden diese Auffrischungsimpfungen nach ausführlichen Aufklärungsgesprächen mit den Impfwilligen oder deren Betreuern statt.

Zudem wird es weitere mobile Erstimpfangebote in den Stadtteilen geben. An folgenden Orten wird geimpft:

  • Marktplatz
    heute, 15. September 2021, 10 bis 15 Uhr
  • Wochenmarkt Halle-Neustadt
    Donnerstag, 16. September 2021, 10 bis 15 Uhr
     

Bis Ende September sind zudem weiterhin täglich Impfungen im Impfzentrum Heinrich-Pera-Straße möglich. Eine Anmeldung ist nicht nötig, hier sind in der Regel auch keine Wartezeiten einzuplanen. Öffnungszeiten: 

  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 8 Uhr – 14.30 Uhr
  • Mittwoch: 8 Uhr – 19 Uhr

Wichtiger Hinweis: Personen, die in den verbleibenden Tagen im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße eine Erstimpfung erhalten, müssen aufgrund der Schließung des Impfzentrums zum 30. September 2021 ihre Zweitimpfung an anderer Stelle, z.B. bei einem Hausarzt vornehmen lassen.

Im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße sind auch Impfungen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren jederzeit möglich. Terminbuchungen sind auch dafür nicht notwendig. Die Impfungen werden stets nach einem Aufklärungsgespräch und in Gegenwart eines Sorgeberechtigten durchgeführt. Auch die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt 12- bis 17-Jährigen die Impfung gegen das Corona-Virus.

 

II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
21 (-7) 49,43 (+3,35) 9 (+/-0) 0 (+/-0) -


Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (10 weiblich, 11 männlich):

Unter 18 Jahre 9
19 - 29 Jahre 5
30 - 49 Jahre 6
50 - 69 Jahre 1
Über 70 Jahre 0

Ergebnis zu den Infektionsquellen der gestrigen 28 Neuinfektionen:
Privates Umfeld: 18 Fälle (64 %)
Berufliches Umfeld: 2 Fälle (7 %) 
Gemeinschaftseinrichtungen: 8 Fälle (29 %)


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen: 

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
12.257 (+21)  11.650 (+11)  358 (+/-0) 2,9 % 249 (+10)

 

IV. Sicherheit und Ordnung:

52 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 18 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 19 Quarantäne-Kontrollen, 15 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es gab keine Verstöße gegen die Corona-Regeln.

 

V. Zur neuen Eindämmungsverordnung des Landes:

Am gestrigen Dienstag ist die neue Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt in Kraft getreten; sie gilt bis zum 7. Oktober 2021. Zentrale Änderung zur vorherigen Verordnung ist die Einführung einer 2-G-Option für Veranstalter.

Die Regelung besagt: Bei Veranstaltungen, zu denen nur vollständig Geimpfte, Genesene und Personen unter 18 Jahren eingelassen werden, entfallen die Vorgaben zu Abstandsregeln und zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Auch können Veranstalter in diesem Fall wieder die volle Kapazität ihrer Veranstaltungsorte nutzen. Die 2-G-Regel umfasst auch alle Beschäftigten oder sonst tätigen Personen, die bei der betreffenden Veranstaltung zum Einsatz kommen.

Nutzen Veranstaltende weiterhin die 3-G-Regel, gelten unverändert die bekannten Vorgaben zu Abstand, Mund-Nase-Bedeckung und Auslastungsgrenzen.

Ob die 3-G-Regel oder die 2-G-Regel zur Anwendung kommt, ist allein den jeweiligen Verantwortlichen überlassen. Allerdings müssen alle Veranstaltungen nach 2-G-Regel zuvor angemeldet werden. Dies geschieht online über die Webseite des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration. Den Online-Anmeldungsbogen finden Sie hier.

 

 

14. September 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden am gestrigen Montag 986 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen gesamt   314.545 (+986)
  davon Stadt 189.860 (+775)
  Arztpraxen 124.685 (+211)
Erstimpfungen gesamt   159.462 (+216)
  davon Stadt 99.692 (+172)
  Arztpraxen 59.770 (+44)
Zweitimpfungen gesamt   153.165 (+390)
  davon Stadt 88.565 (+308)
  Arztpraxen 64.600 (+82)
Drittimpfungen gesamt   1.918 (+380)
  davon Stadt 1.603 (+295)
  Arztpraxen 315 (+85)

Hinweis: Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet, da somit der vollständige Impfschutz erreicht ist.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 66,8 % *
Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 64,2 % *

* Quote bezogen auf die Gesamtbevölkerung


Die mobilen Impfteams der Stadt Halle (Saale)
bieten in den kommenden Tagen schwerpunktmäßig Auffrischungsimpfungen in Senioreneinrichtungen an. Diese Angebote gelten für besonders vulnerable Personen, deren erste Impfserie mindestens sechs Monate zurückliegt. Da es aktuell noch keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt, finden diese Auffrischungsimpfungen nach ausführlichen Aufklärungsgesprächen mit den Impfwilligen oder deren Betreuern statt.

Zudem wird es weitere mobile Erstimpfangebote in den Stadtteilen geben. An folgenden Orten wird geimpft:

  • Marktplatz
    Mittwoch, 15. September 2021, 10 bis 15 Uhr
  • Wochenmarkt Halle-Neustadt
    Donnerstag, 16. September 2021, 10 bis 15 Uhr
     

Bis Ende September sind zudem weiterhin täglich Impfungen im Impfzentrum Heinrich-Pera-Straße möglich. Eine Anmeldung ist nicht nötig, hier sind in der Regel auch keine Wartezeiten einzuplanen. Öffnungszeiten: 

  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 8 Uhr – 14.30 Uhr
  • Mittwoch: 8 Uhr – 19 Uhr

Wichtiger Hinweis: Personen, die in den verbleibenden Tagen im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße eine Erstimpfung erhalten, müssen aufgrund der Schließung des Impfzentrums zum 30. September 2021 ihre Zweitimpfung an anderer Stelle, z.B. bei einem Hausarzt vornehmen lassen.

Im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße sind auch Impfungen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren jederzeit möglich. Terminbuchungen sind auch dafür nicht notwendig. Die Impfungen werden stets nach einem Aufklärungsgespräch und in Gegenwart eines Sorgeberechtigten durchgeführt. Auch die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt 12- bis 17-Jährigen die Impfung gegen das Corona-Virus.

 

II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
28 (+25) 46,08 (-0,42) 9 (+1) 0 (+/-0) -


Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (16 weiblich, 12 männlich):

Unter 18 Jahre 11
19 - 29 Jahre 4
30 - 49 Jahre 8
50 - 69 Jahre 5
Über 70 Jahre 0

Ergebnis zu den Infektionsquellen der gestrigen 3 Neuinfektionen:
Berufliches Umfeld: 1 Fall (33 %) 
Gemeinschaftseinrichtungen: 2 Fälle (67 %)


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen: 

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
12.236 (+28)  11.639 (+2)  358 (+/-0) 2,9 % 239 (+26)

 

IV. Sicherheit und Ordnung:

100 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 1 Veranstaltung, 21 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 7 Gaststätten, 53 Quarantäne-Kontrollen, 18 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es gab keine Verstöße gegen die Corona-Regeln.

 

 

13. September 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden am gestrigen Sonntag 4 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen gesamt   313.559 (+4)
  davon Stadt 189.085 (+/-0)
  Arztpraxen 124.474 (+4)
Erstimpfungen gesamt   159.246 (+2)
  davon Stadt 99.520 (+/-0)
  Arztpraxen 59.726 (+2)
Zweitimpfungen gesamt   152.775 (+2)
  davon Stadt 88.257 (+/-0)
  Arztpraxen 64.518 (+2)
Drittimpfungen gesamt   1.538 (+/-0)
  davon Stadt 1.308 (+/-0)
  Arztpraxen 230 (+/-0)

Hinweis: Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet, da somit der vollständige Impfschutz erreicht ist.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 66,7 % *
Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 64,0 % *

* Quote bezogen auf die Gesamtbevölkerung


Die mobilen Impfteams der Stadt Halle (Saale)
bieten in den kommenden Tagen schwerpunktmäßig Auffrischungsimpfungen in Senioreneinrichtungen an. Diese Angebote gelten für besonders vulnerable Personen, deren erste Impfserie mindestens sechs Monate zurückliegt. Da es aktuell noch keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt, finden diese Auffrischungsimpfungen nach ausführlichen Aufklärungsgesprächen mit den Impfwilligen oder deren Betreuern statt.

Zudem wird es weitere mobile Erstimpfangebote in den Stadtteilen geben. An folgenden Orten wird geimpft:

  • Star Park (bei der Firma Reifenhäuser Enka Tecnica GmbH, Orionstraße 2)
    heute, 13. September 2021, 11:30 bis 15 Uhr
  • Marktplatz
    Mittwoch, 15. September 2021, 10 bis 15 Uhr
  • Wochenmarkt Halle-Neustadt
    Donnerstag, 16. September 2021, 10 bis 15 Uhr
     

Bis Ende September sind zudem weiterhin täglich Impfungen im Impfzentrum Heinrich-Pera-Straße möglich. Eine Anmeldung ist nicht nötig, hier sind in der Regel auch keine Wartezeiten einzuplanen. Öffnungszeiten: 

  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 8 Uhr – 14.30 Uhr
  • Mittwoch: 8 Uhr – 19 Uhr

Wichtiger Hinweis: Personen, die in den verbleibenden Tagen im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße eine Erstimpfung erhalten, müssen aufgrund der Schließung des Impfzentrums zum 30. September 2021 ihre Zweitimpfung an anderer Stelle, z.B. bei einem Hausarzt vornehmen lassen.

Im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße sind auch Impfungen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren jederzeit möglich. Terminbuchungen sind auch dafür nicht notwendig. Die Impfungen werden stets nach einem Aufklärungsgespräch und in Gegenwart eines Sorgeberechtigten durchgeführt. Auch die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt 12- bis 17-Jährigen die Impfung gegen das Corona-Virus.

 

II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
3 (-7) 46,50 (-0,42) 8 (+/-0) 0 (+/-0) 1 Fall an Corona


Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (1 weiblich, 2 männlich):

Unter 18 Jahre 1
19 - 29 Jahre 0
30 - 49 Jahre 2
50 - 69 Jahre 0
Über 70 Jahre 0

Ergebnis zu den Infektionsquellen der gestrigen 10 Neuinfektionen:
Privates Umfeld: 8 Fälle (80 %)
Berufliches Umfeld: 1 Fall (10 %) 
Gemeinschaftseinrichtungen: 1 Fall (10 %)


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen: 

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
12.208 (+3)  11.637 (+3)  358 (+1) 2,9 % 213 (-1)

 

IV. Sicherheit und Ordnung:

46 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 12 Geschäfte, 3 Veranstaltungen, 16 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 3 Gaststätten, 3 Quarantäne-Kontrollen, 9 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es gab keine Verstöße gegen die Corona-Regeln.

    

 

23.08.2021

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Banner WG Freiheit