zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Museumsnacht in Halle und Leipzig abgesagt

(halle.de/ps) Zur Eindämmung einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus haben die Städte Halle (Saale) und Leipzig entschieden, dass die gemeinsame Museumsnacht am 9. Mai nicht stattfindet. Dr. Judith Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle (Saale) ergänzt: „Viele Menschen aus Halle (Saale), Leipzig und der Region haben sich auf diesen besonderen und beliebten Höhepunkt der kulturellen Zusammenarbeit unserer beiden Städte gefreut, und die Teams der Museen waren bereits intensiv in den Vorbereitungen. Doch jetzt gilt es, alle Kraft auf die Bewältigung der Corona-Lage zu konzentrieren – das hat höchste Priorität.“

Die Museumsnacht ist ein länderübergreifendes kulturelles Großevent in beiden Städten. Von 18 bis 24 Uhr stehen Besucherinnen und Besuchern der Museumsnacht die Türen der Einrichtungen mit mehr als 500 Veranstaltungen offen. Dieses Angebot nutzen jährlich etwa 20.000 Gäste. Mehr als 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter präsentieren in den Einrichtungen Veranstaltungen und Ausstellungen.
 
 

18.03.2020

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links