zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 26 / 44

HAVAG: Ab Montag, 23. März, tritt ein erweiterter Samstagsfahrplan in Kraft

(halle.de/ps) Seit einigen Tagen verzeichnet die Hallesche Verkehrs-AG, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle,  erwartungsgemäß deutlich weniger als 50 Prozent des normalen Fahrgastaufkommens. Aus diesem Grund passt die HAVAG das Fahrplanangebot an. Ab Montag, 23. März 2020, fahren Busse und Bahnen deshalb nach einem „Erweiterten Samstagsfahrplan“. Dieser gilt bis auf Widerruf von Montag bis Freitag.

Das heißt, dass die Straßenbahnlinien 1, 2, 3, 5, 7, 8, 9, 10, 12, 94 und 95 im 20-Minuten-Takt fahren (statt aller 15 Minuten), Betriebsbeginn ist 4 Uhr. Die Straßenbahnlinien 4 und 16 fahren nicht. Der Busverkehr wird an den neuen Fahrplan der Straßenbahn angepasst, so dass die Anschlüsse zwischen den Bahnen und Bussen realisiert werden können. Auf den Linien 23 und 28 verkehren Linienbusse zu den für Samstag ausgewiesenen Zeiten. Eine telefonische Bestellung für diese Fahrten ist nicht notwendig. Die Buslinien 32 und 44 fahren nicht.

Die HAVAG stellt weiterhin sicher, dass alle wichtigen Streckenabschnitte bedient werden und dass vor allem die systemwichtigen Berufsgruppen sicher und rechtzeitig ihren Arbeitsplatz erreichen können.

Der Wegfall der Linien 4 und 16 wird durch andere Linien kompensiert. So fährt auf dem Weg der Linie 4 teilweise auch die Linie 5. Der Verlauf der Linie 16 wird auch durch die Linien 3, 8, 9 und 10 bedient.

Trennwände zum Schutz der Fahrerinnen und Fahrer in Bussen

Seit Freitag, 20. März, wird in Bussen auf besonders frequentierten Linien begonnen, eine provisorische Trennwand einzubauen.  Diese sollen dem Schutz der Fahrerinnen und Fahrer vor dem Coronavirus dienen. Seit einigen Tagen gilt bereits, dass Fahrgäste deshalb nur an den hinteren Türen einsteigen.

HAVAG-Kundengarantien werden ausgesetzt

Ab Montag, 23. März, werden die HAVAG-Kundengarantien (TicketGarantie, PünktlichkeitsGarantie, AntwortGarantie) bis auf Widerruf ausgesetzt. Die HAVAG bittet ihre Fahrgäste dafür um Verständnis. 
 

20.03.2020

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links