zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Stadt Halle (Saale) beteiligt sich am bundesweiten „Digitaltag 2020“

(halle.de/ps) Die Stadt Halle (Saale) beteiligt sich am Freitag, 19. Juni, am „Digitaltag 2020“. Die bundesweite Aktion verfolgt das Ziel, über Online-Angebote unterschiedliche Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten und zu diskutieren. Mit verschiedenen digitalen Veranstaltungsformaten und Online-Aktivitäten soll die Digitalisierung sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene erlebbar gemacht werden.

Die Stadt Halle (Saale) bietet über den Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung von 11 bis 13 Uhr eine Onlineberatung für Unternehmens- und Existenzgründer und damit verbundene Fördermöglichkeiten an. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt Uwe Kamprath ab sofort entgegen: Telefon 0345 221-4781; E-Mail: uwe.kamprath@halle.de.

Zum ersten bundesweiten Digitaltag wurde außerdem eine Seite erstellt, auf der sich interessierte Gewerbetreibende mit Videos von den ersten Informationsveranstaltungen über das Projekt "Online Marktplatz Halle" online informieren können. Der Online Marktplatz Halle soll die digitale Heimat der stationären Händler, Dienstleister und Gastronomen der Saalestadt werden, wo künftig Produkte und Dienstleistungen präsentiert, verkauft und versandt werden können. Am Digitaltag besteht die Möglichkeit, sich in der Zeit von 10 bis 11 Uhr per Telefon unter 0345 221-4767 oder per E-Mail unter andreas.bluemner@halle.de direkt vom Projektmanager Andreas Blümner zu diesem Thema beraten zu lassen. 

Anlässlich des Digitaltages wird gleichfalls auf die zur Zeit im Pilotstadium befindliche Plattform szene-halle.de hingewiesen - ein weiteres digitales Angebot, dass vom Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung unterstützt wird. Die Plattform möchte der vielfältigen Kultur- und Kreativwirtschaft in Halle und dem Saalekreis ein digitales Zuhause schaffen und die digitalen Kulturangebote der Region bündeln. Kulturinstitutionen, Künstler, Musiker und Kreative können hier Ihre digitalen Angebote veröffentlichen. Die Plattform steht allen Genres und Formaten offen. Die Nutzung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. szene-halle.de ist ein Projekt der Initiative für digitalen Wandel im Kulturbereich. Kontakt: info@initiative-kultur-digital.de
 
Durch die Volkshochschule Adolf Reichwein der Stadt Halle (Saale) wird in Kooperation mit der Volkshochschule Burgenlandkreis "Dr. Wilhelm Harnisch" und dem Landesverband der VHS in Sachsen-Anhalt die Veranstaltung "Digital schafft Kultur" durchgeführt. Das Projekt greift die hohe kulturelle Welterbe-Dichte in Sachsen-Anhalt auf und wird aufzeigen, wie einfache digitalen Werkzeuge (3D-Scan per App, 3D-Modelling per OpenSource-Tool, 3D-Druck) - Freiräume geben, um regionale (Kultur-) Objekte individuell zu interpretieren und neu zu denken. Anmeldung unter: https://www.vhs-halle.de/digital-schafft-kultur/
 
Auch das SILBERSALZ Science & Media Festival, die Handwerkskammer Halle (Saale), die IHK Industrie und Handelskammer sowie die Freiwilligenagentur Halle-Saalkreis beteiligen sich am Digitaltag 2020.

Eine vollständige Programmübersicht der Aktionen sind auf der Plattform "Digitaltag 2020"  zu finden.

 

17.06.2020

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links