zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Stadtmuseum Halle zeigt Sonderausstellung „Hallesches Salz"

(halle.de/ps) Im Stadtmuseum Halle wird seit Samstag, 11. Juli, die Sonderausstellung „Hallesches Salz" über die 5000-jährige Geschichte der Salzgewinnung in Halle, das kulturhistorische Erbe der Salzwirkerbrüderschaft im Thale zu Halle sowie die Traditionen der halleschen Pfännerschaft gezeigt. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Technischen Halloren- und Salinemuseum e.V. und ergänzt die bisherigen Präsentationen zur Salzgeschichte in der Dauerausstellung „Entdecke Halle!“. Die Ausstellung versteht sich im Vorfeld des Themenjahres 2021 der Stadt Halle (Saale) „Halexa, siede Salz- Herkunft trifft Zukunft“ als eine Würdigung zum 300-jährigen Gründungsjubiläum der Königlich Preußischen Saline.

Die Schau widmet sich dem Salz, dem „weißem Gold“ und seiner Faszination, und beschreibt die Entstehung der Salzlagerstätten und die Gewinnung von Salz in Halle (Saale). Besucher/innen erhalten einen Überblick über die Salzgewinnung von der Vorgeschichte bis zum Einstellen der industriellen Produktion und den Übergang in eine museale Nachbildung dieses Prozesses. Anschauliche Modelle, Abbildungen und Übersichten schildern die Arbeitsgänge der wirtschaftlichen Salzgewinnung und die Erschließung zweier großer Salinen. Dabei geht die Sonderausstellung besonders auf die Geschichte der Halloren als Erben der Salzarbeiter und auf die Geschichte der Halleschen Pfännerschaft ein.

Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm. Familien können sich ab September mit zwei Rätselheften auf eigene Entdeckertour begeben. Weiterhin werden in der Vorweihnachtszeit zum Advent Familiensonntage angeboten. Für Schulklassen werden spezielle Führungen und Workshops angeboten. Buchungen sind per E-Mail an: stadtmuseum@halle.de möglich.

Weitere Informationen zu Ausstellungen, Führungen und Eintrittspreisen im Internet unter www.stadmuseumhalle.de


 

20.07.2020

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Banner WG Freiheit

Anzeige EVH

Banner BWG_Wohnung_des_Monats