zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Industrie- und Handelskammer bietet Online-Seminar für Unternehmen

(halle.de/ps) Schlaganfall, Herzinfarkt oder Unfall: Wenn Unternehmer plötzlich ausfallen, kann dies die Existenz der Firma bedrohen. Dennoch sind bundesweit knapp 70 Prozent der Betriebe für den Ernstfall nur unzureichend vorbereitet. Das geht aus dem aktuellen Nachfolgereport des Deutschen Industrie- und Handelskammertages hervor. Wie Firmen mit Hilfe eines „Notfallordners“ vorsorgen und diesen für eine spätere Unternehmensnachfolge nutzen können, darüber informiert die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) bei einem Online-Seminar am Donnerstag, 24. September, von 10 bis 11 Uhr.

Rechtsanwältin Anja Kühlborn aus Halle (Saale) zeigt, wie sich Vollmachten und Nachfolgeregelungen rechtskonform gestalten und Steuerfallen vermeiden lassen. Die Teilnehmer erhalten außerdem praktische Tipps, wie die zeitlich begrenzte oder dauerhafte Unternehmensfortführung durch Dritte möglichst ohne Reibungsverluste verläuft.
 
Weitere Informationen finden Sie im Internet aufwww.halle.ihk.de
 

17.09.2020

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Banner WG Freiheit

Anzeige EVH

Banner BWG_Wohnung_des_Monats