zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Bewerbungsschluss für IQ-Innovationspreis

(halle.de/ps) Bewerbungen zum diesjährigen IQ-Innovationspreis Mitteldeutschland 2021 können noch bis Montag, 15. März 2021, eingereicht werden. Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland fördert mit dem Preis neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft. Es können Vorschläge in den fünf Bereichen Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences eingereicht werden. Im Rahmen des Wettbewerbes wird darüber hinaus der IQ-Preis der Stadt Halle (Saale) vergeben.

„Die Corona-Pandemie prägt unseren Alltag in vielen Bereichen. Umso mehr freue ich mich, dass der IQ-Innovationspreis 2021 dennoch verliehen wird. Innovationsfähigkeit ist ein entscheidendes Kriterium für den Erfolg – dies gilt auch und gerade in Krisenzeiten. So bin ich gespannt auf die diesjährigen Bewerbungen und wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg“, sagt Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand.

Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 67.500 Euro vergeben. Die Städtesieger aus Halle (Saale) erhalten ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro. Die Preisverleihung des nunmehr 17. IQ-Innovationspreises findet am 24. Juni statt. Bewerbungen im Internet unter: iq-mitteldeutschland.de

24.02.2021

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Banner WG Freiheit

Anzeige EVH