zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Notquartiere stehen bereit, 3 Kitas bleiben morgen zu, Bevölkerung leistet Unterstützung

(halle.de/ps) Auf Grund der Hochwasserlage bleiben am Dienstag drei Kindertagestäten geschlossen. Es handelt sich um die Einrichtungen  „Fröhliche Kinder“ am Neuwerk 22, sowie die Einrichtungen am Riveufer „Vier Jahreszeiten“ und „Am Riverufer“ .

Für mögliche Evakuierungen stehen mit der Einrichtung am Stadion 6 und der Dreyhauptschule (Berufsbildende Schule) in der  Dreyhauptstraße 1 derzeit zwei Notquartiere mit je rund 50 Plätzen zur Verfügung. Die Stadt ruft vor allem die Bewohner der Klaustorvorstadt (Bereich der Ankerstraße, Pfälzerstraße, Franz-Schubert-Straße) auf, das Notquartier in der Dreyhauptstraße  aufzusuchen. In der Klaustorvorstadt musste lagebedingt der Strom abgeschaltet werden.

Die Bundeswehr schickt 500 Mann zur Deichsicherung nach Halle.

In den Bürgertelefonen gehen immer wieder Anfragen ein, wie die Einsatzkräfte unterstützt werden können. Die Stadt bittet Freiwillige, beim Sandsackbefüllen am Hubertusplatz zu helfen. Verpflegung aller Art kann beim Deichverbau am Gimritzer Damm und am Hubertusplatz abgegeben werden.
 

03.06.2013

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links