zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Händel-Festspiele abgesagt - Ticketpreise werden zurück erstattet

(halle.de/ps) Im gegenseitigen Einvernehmen haben der Ministerpräsident Sachsen-Anhalts, Dr. Reiner Haseloff, und Halles Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand, entschieden, die Händel-Festspiele 2013 abzusagen. Aufgrund der angespannten Hochwassersituation wurde in der Stadt Halle (Saale) der Katastrophenfall festgestellt. Die Festspieldirektion trägt diese Entscheidung mit. Somit werden die Händel-Festspiele im Jahr 2013 aufgrund höherer Gewalt erstmalig nicht stattfinden.

„Wir möchten alle Künstler, Besucher, Mitwirkenden und Sponsoren um Verständnis bitten, dass alle Veranstaltungen, Sonderführungen, Exkursionen usw. ausfallen müssen. Natürlich haben alle Besucher einen Anspruch auf Erstattung ihres Ticketpreises.“, so Clemens Birnbaum, Direktor der Stiftung Händel-Haus und Intendant der Händel-Festspiele.

Die Ticketpreise für die Veranstaltungen der Händel-Festspiele 2013 werden gegen Vorlage der originalen Tickets zurück erstattet, sofern Ansprüche bis zum 8. Juli 2013 angemeldet werden. Folgende Möglichkeiten
bieten die Händel-Festspiele als Service den Besuchern zur Erstattung des Preises:

  • Vorverkaufsstelle: Originaltickets werden an der Vorverkaufsstelle erstattet, wo sie erworben wurden.
  • Internet: Erworbene Tickets über ticketonline und eventim werden über ein Stornierungsformular erstattet.
    Das Formular ist auf der Startseite der Händel-Festspiele www.haendelfestspiele.halle.de zu
    finden. Das Formular muss zusammen mit den Originaltickets eingeschickt werden.
  • Händel-Haus: Das Gästebüro im Händel-Haus erstattet gegen Vorlage der Originaltickets den Ticketpreis. Die Öffnungszeit des Gästebüros wurde bis zum 18. Juni 2013 verlängert und ist nun täglich von 10 bis 18 Uhr.

 

 

04.06.2013

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links