zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Deiche halten, der Druck bleibt

Der Pegel in Trotha hat 7,88 Meter-Marke erreicht. Die Deiche Passendorf und Gimritz halten bislang. Sickerstellen werden gestopft. Am Gimritzer Damm wird an einigen Zonen die Deichkrone zaghaft überströmt. Diese Bereiche werden verstärkt beobachtet.

Am Passendorfer Damm gibt es ebenfalls Sickerstellen. Positiv: Das Sickerwasser ist klar. Bis zur Deichkrone bleibt im Schnitt noch gut einen Meter „Luft“. Deichläufer sind permanent im Einsatz.

Morgen ab 8 Uhr geht eine neue mobile Sandfüllstation nahe des Roten Turmes auf dem Obermarkt in Betrieb. Dort können Freiwillige beim Sackbefüllen helfen. Die Station am Hallmarkt wird nicht wieder eröffnet. Die Sandfüll-Station am Hubertusplatz/Waldkater wird ebenfalls morgen 8 Uhr wieder für Freiwillige geöffnet. In der Stadtwirtschaft wird permanent weiter befüllt. Demnächst treffen weitere rund 100 000 Sandsäcke aus Hamburg ein.

Im Bereich der Klaustorvorstadt (Robert-Franz-Ring, Franz-Schubert-Straße etc.) werden gefüllte Sandsäcke nachgeliefert.

Die Kröllwitzbrücke ist statisch überprüft worden und gilt als sicher. Die Verankerung der Schiffe links und rechts der Brücke wird erneut geprüft.

Die Pumpstation „Tafelwerder“ in der Brachwitzer Straße musste aufgegeben werden. Auswirkungen auf die Kanalisation hat der Ausfall nicht.

04.06.2013

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links