zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Stadt empfiehlt eindringlich Gebäude umgehend zu verlassen (Stand: 5. Juni 2013, 12:58 Uhr)

(halle.de/ps) Der Krisenstab empfiehlt eindringlich die Gebäude in dem Gefährdungsbereich 1 begrenzt durch Rennbahnkreuz, Gimritzer Damm, Blücherstraße, Lilienstraße, Begonienstraße, Am Meeresbrunnen und Magistrale umgehend zu verlassen.

Grund der erneuten Warnung ist die erhebliche Zunahme von Sickerwässern, die auf einer Breite von rund 200 Metern aus dem Deich des Gimritzer Dammes dringen. Hinzu kommt das vermehrte Überlaufen der Deichkrone und das Quellen von Grundwasser.

Die Polizei warnt über Lautsprecheransagen und gibt Hinweise zum Verhalten.

Betroffene sollten die zur Verfügung gestellten Verkehrsmittel nutzen. Die Stadt hält Ausweichquartiere in der Brandbergehalle (Kreuzvorwerk), in der Sporthalle (Burgstraße) und Am Stadion 6 bereit.

05.06.2013

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Banner WG Freiheit