zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 1 / 60

Aktuelle Informationen der Stadt Halle (Saale) zum Corona-Virus

Bitte informieren Sie sich stets aus offiziellen und seriösen Quellen. Die Stadt Halle (Saale) aktualisiert an dieser Stelle fortlaufend die Informationen zum Corona-Virus wie auch die Öffnungszeiten der Impfstandorte.

Die Stadt Halle (Saale) setzt seit dem 13. Januar 2022 die neue Empfehlung der Ständigen Impfkommision (Stiko) um, nach der eine Boosterimpfung für alle Personen ab 12 Jahre drei Monate nach der Zweitimpfung möglich ist. Die abschließende Entscheidung trifft der impfende Arzt.

Aktuell gibt es keine Altersgruppen-Einschränkungen bei den Impfstoffen, auch für Über-30-Jährige steht das Vakzin von Biontech zur Verfügung.

Aktuelle Impftermine:

  • Mittwoch, 19.01.2022
    10 – 18 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße (Achtung: verlängerte Öffnungszeit)
  • Donnerstag, 20.01.2022
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    16 – 19 Uhr; Standort Burgstraße
  • Freitag, 21.01.2022
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    16 – 19 Uhr; Standort Burgstraße
  • Samstag, 22.01.2022
    11 – 16 Uhr; Standort Bergmannstrost
    11 – 16 Uhr; Standort Burgstraße
  • Sonntag, 23.01.2022
    11 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße


WEITERE WICHTIGE LINKS:

 

19. Januar 2022: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden an den städtischen Impfstandorten und in den Arztpraxen am gestrigen Dienstag 2.128 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen  Gesamt 477.258 (+2128)
   davon Erstimpfungen 181.549 (+177)
   davon Zweitimpfungen 181.994 (+362)
   davon Drittimpfungen 113.715 (+1589)
davon Impfungen Kinder  5 bis 11 Jahre   2.493 (+85)
  davon Erstimpfungen 1.760 (+37)
  davon Zweitimpfungen 733 (+48)

Hinweis: In der Stadt Halle (Saale) werden auch Personen geimpft, die ihren Wohnsitz nicht in der Stadt haben, ebenso wurden Hallenserinnen und Hallenser auch in anderen Landkreisen geimpft. Die in den Erst- und Zweitimpfungen erfassten Personenkreise sind somit nicht vollkommen identisch. Die Zahl der verabreichten Zweitimpfungen kann somit höher sein als der Wert der Erstimpfungen. Die angegebenen Quoten, die sich auf die Gesamtbevölkerung Halles beziehen, bilden somit statistische Annäherungen ab.

Impfquote Erstimpfungen: 76,1 %
Impfquote Zweitimpfungen: 76,2 %
Impfquote Drittimpfungen (Booster): 47,6 %
Impfquoten Kinder 5 bis 11 Jahre: 11,8 % (Erstimpfungen); 4,9 % (Zweitimpfungen)
Quoten bezogen auf die Gesamtbevölkerung


Der Öffentliche Gesundheitsdienst der Stadt Halle (Saale) bietet ab dieser Woche wieder Impfungen an drei Standorten an: Heinrich-Pera-Straße, Bergmannstrost und Burgstraße. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Aktuell gelten an den Impfstandorten der Stadt Halle (Saale) keine Altersgruppen-Einschränkungen für die Vakzine.

Für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren ist ausreichend Impfstoff des Herstellers Biontech vorhanden. Impfungen für diese Altersgruppe werden ausschließlich in der Heinrich-Pera-Straße angeboten; Kinder können gemeinsam mit einem Erziehungsberechtigten zu den normalen Impfzeiten ohne Termin erscheinen.

Die Stadt Halle (Saale) setzt seit dem 13. Januar 2022 die neue Empfehlung der Ständigen Impfkommission STIKO um. Auffrischungsimpfungen sind nun möglich für alle Personen über 12 Jahre, deren Grundimmunisierung mindestens drei Monate zurückliegt. Personen, die mit Johnson&Johnson geimpft wurden, sollten bereits nach vier Wochen erneut geimpft werden, da der Impfschutz bei diesem Vakzin geringer ist.

 

II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
304 (+145 *)

* im Vergleich
zur Vorwoche
454,96 (+60,75 **)

** im Vergleich
zum Vortag
47 (+/-0) 22 (+/-0) 2 Fälle
ein Fall mit Corona
ein Fall an Corona
 

Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht auf gelb. Durch die fünf Kliniken ist für die Ampel-Farbe gelb folgende Definition festgelegt: „Die Krankenhäuser sind aufgrund von Covid-19-Behandlungen und bedingt durch pandemiebedingte Personalausfälle gezwungen, auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich einzuschränken.“

 
Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (137 weiblich, 167 männlich): 

Unter 18 Jahre 125
19 - 29 Jahre 51
30 - 49 Jahre 90
50 - 69 Jahre 34
Über 70 Jahre 4

Der Fachbereich Gesundheit konzentriert sich wegen der hohen Zahl an Neuinfektionen bei den Recherchen auf vulnerable Gruppen (Senioreneinrichtungen, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kitas). 
 


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
26.068 (+304)  23.576 (+153) 464 (+2)
mit Corona: 246 (+1)
an Corona: 218 (+1)
1,8 % 2.028 (+149)

  
IV. Sicherheit und Ordnung:

164 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 13 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 15 Gaststätten, 121 Quarantäne-Kontrollen, 15 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es wurden keine Verstöße gegen die Corona-Auflagen festgestellt.

 

V. Zur Impftermin-Hotline des Landes:

Das Land Sachsen-Anhalt hat eine einheitliche Hotline zur Buchung von Impfterminen freigeschaltet. Die Hotline ist als zusätzliches Angebot neben dem freien Impfen ohne Termin gedacht.

Die Stadt Halle (Saale) hat beschlossen, vorerst keine Termine über die Hotline anbieten. Da an den drei Impfstandorten der Stadt so gut wie keine Wartezeiten einzuplanen sind, würde eine Terminvergabe aktuell keine Vorteile für das Einlassmanagement an den Impfstandorten bieten.

 

 

18. Januar 2022: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden an den städtischen Impfstandorten und in den Arztpraxen am gestrigen Montag 1.833 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen  Gesamt 475.130 (+1833)
   davon Erstimpfungen * 181.372 (+145)
   davon Zweitimpfungen * 181.632 (+317)
   davon Drittimpfungen 112.126 (+1371)
davon Impfungen Kinder  5 bis 11 Jahre   2.408 (+143)
  davon Erstimpfungen 1.723 (+67)
  davon Zweitimpfungen 685 (+76)

Hinweis: In der Stadt Halle (Saale) werden auch Personen geimpft, die ihren Wohnsitz nicht in der Stadt haben, ebenso wurden Hallenserinnen und Hallenser auch in anderen Landkreisen geimpft. Die in den Erst- und Zweitimpfungen erfassten Personenkreise sind somit nicht vollkommen identisch. Die Zahl der verabreichten Zweitimpfungen kann somit höher sein als der Wert der Erstimpfungen. Die angegebenen Quoten, die sich auf die Gesamtbevölkerung Halles beziehen, bilden somit statistische Annäherungen ab.

Impfquote Erstimpfungen: 76,0 %
Impfquote Zweitimpfungen: 76,1 %
Impfquote Drittimpfungen (Booster): 47,0 %
Impfquoten Kinder 5 bis 11 Jahre: 11,5 % (Erstimpfungen); 4,6 % (Zweitimpfungen)
Quoten bezogen auf die Gesamtbevölkerung


Der Öffentliche Gesundheitsdienst der Stadt Halle (Saale) bietet ab dieser Woche wieder Impfungen an drei Standorten an: Heinrich-Pera-Straße, Bergmannstrost und Burgstraße. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Aktuell gelten an den Impfstandorten der Stadt Halle (Saale) keine Altersgruppen-Einschränkungen für die Vakzine.

Für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren ist ausreichend Impfstoff des Herstellers Biontech vorhanden. Impfungen für diese Altersgruppe werden ausschließlich in der Heinrich-Pera-Straße angeboten; Kinder können gemeinsam mit einem Erziehungsberechtigten zu den normalen Impfzeiten ohne Termin erscheinen.

Die Stadt Halle (Saale) setzt seit dem 13. Januar 2022 die neue Empfehlung der Ständigen Impfkommission STIKO um. Auffrischungsimpfungen sind nun möglich für alle Personen über 12 Jahre, deren Grundimmunisierung mindestens drei Monate zurückliegt. Personen, die mit Johnson&Johnson geimpft wurden, sollten bereits nach vier Wochen erneut geimpft werden, da der Impfschutz bei diesem Vakzin geringer ist.

 

II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
180 (+16 *)

* im Vergleich
zur Vorwoche
394,22 (+6,70 **)

** im Vergleich
zum Vortag
47 (-5) 22 (-6)

Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht auf gelb. Durch die fünf Kliniken ist für die Ampel-Farbe gelb folgende Definition festgelegt: „Die Krankenhäuser sind aufgrund von Covid-19-Behandlungen und bedingt durch pandemiebedingte Personalausfälle gezwungen, auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich einzuschränken.“

 
Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (91 weiblich, 89 männlich): 

Unter 18 Jahre 61
19 - 29 Jahre 31
30 - 49 Jahre 60
50 - 69 Jahre 22
Über 70 Jahre 6

Der Fachbereich Gesundheit konzentriert sich wegen der hohen Zahl an Neuinfektionen bei den Recherchen auf vulnerable Gruppen (Senioreneinrichtungen, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kitas). 
 


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
25.764 (+180)  23.423 (+27) 462 (+/-0)
mit Corona: 245 (+/-0)
an Corona: 217 (+/-0)
1,8 % 1.879 (+153)

  
IV. Sicherheit und Ordnung:

43 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 1 Geschäft, 17 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 4 Gaststätten, 5 Quarantäne-Kontrollen, 1 Einrichtung der Körperpflege, 15 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es wurde ein Verstoß gegen die Corona-Auflagen festgestellt.

 

 

17. Januar 2022: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden an den städtischen Impfstandorten und in den Arztpraxen am gestrigen Sonntag keine Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen  Gesamt 473.297 (+/-0)
   davon Erstimpfungen * 181.227 (+/-0)
   davon Zweitimpfungen * 181.315 (+/-0)
   davon Drittimpfungen 110.755 (+/-0)
davon Impfungen Kinder  5 bis 11 Jahre   2.265 (+/-0)
  davon Erstimpfungen 1.656 (+/-0)
  davon Zweitimpfungen 609 (+/-0)

Hinweis: In der Stadt Halle (Saale) werden auch Personen geimpft, die ihren Wohnsitz nicht in der Stadt haben, ebenso wurden Hallenserinnen und Hallenser auch in anderen Landkreisen geimpft. Die in den Erst- und Zweitimpfungen erfassten Personenkreise sind somit nicht vollkommen identisch. Die Zahl der verabreichten Zweitimpfungen kann somit höher sein als der Wert der Erstimpfungen. Die angegebenen Quoten, die sich auf die Gesamtbevölkerung Halles beziehen, bilden somit statistische Annäherungen ab.

Impfquote Erstimpfungen: 75,9 %
Impfquote Zweitimpfungen: 76,0 %
Impfquote Drittimpfungen (Booster): 46,4 %
Impfquoten Kinder 5 bis 11 Jahre: 11,1 % (Erstimpfungen); 4,1 % (Zweitimpfungen)
Quoten bezogen auf die Gesamtbevölkerung


Der Öffentliche Gesundheitsdienst der Stadt Halle (Saale) bietet ab dieser Woche wieder Impfungen an drei Standorten an: Heinrich-Pera-Straße, Bergmannstrost und Burgstraße. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Aktuell gelten an den Impfstandorten der Stadt Halle (Saale) keine Altersgruppen-Einschränkungen für die Vakzine.

Für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren ist ausreichend Impfstoff des Herstellers Biontech vorhanden. Impfungen für diese Altersgruppe werden ausschließlich in der Heinrich-Pera-Straße angeboten; Kinder können gemeinsam mit einem Erziehungsberechtigten zu den normalen Impfzeiten ohne Termin erscheinen.

Die Stadt Halle (Saale) setzt seit dem 13. Januar 2022 die neue Empfehlung der Ständigen Impfkommission STIKO um. Auffrischungsimpfungen sind nun möglich für alle Personen über 12 Jahre, deren Grundimmunisierung mindestens drei Monate zurückliegt. Personen, die mit Johnson&Johnson geimpft wurden, sollten bereits nach vier Wochen erneut geimpft werden, da der Impfschutz bei diesem Vakzin geringer ist.

 

II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
57 (+4 *)

* im Vergleich
zur Vorwoche
387,52 (+1,68 **)

** im Vergleich
zum Vortag
52 (-2) 28 (+1)

Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht auf gelb. Durch die fünf Kliniken ist für die Ampel-Farbe gelb folgende Definition festgelegt: „Die Krankenhäuser sind aufgrund von Covid-19-Behandlungen und bedingt durch pandemiebedingte Personalausfälle gezwungen, auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich einzuschränken.“

 
Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (29 weiblich, 28 männlich): 

Unter 18 Jahre 21
19 - 29 Jahre 6
30 - 49 Jahre 22
50 - 69 Jahre 8
Über 70 Jahre 0

Der Fachbereich Gesundheit konzentriert sich wegen der hohen Zahl an Neuinfektionen bei den Recherchen auf vulnerable Gruppen (Senioreneinrichtungen, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kitas). 
 


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
25.584 (+57)  23.396 (+46) 462 (+/-0)
mit Corona: 245 (+/-0)
an Corona: 217 (+/-0)
1,8 % 1.726 (+11)

  
IV. Sicherheit und Ordnung:

32 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 15 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 3 Quarantäne-Kontrollen, 14 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es wurde kein Verstoß gegen die Corona-Auflagen festgestellt.

 

Zum Archiv: Alle Corona-Meldungen der Stadt Halle (Saale) in der Chronologie

23.08.2021

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige PYUR