zur Startseite
Seite durchblättern:

Aktuelle Planverfahren

Alle aktuellen Planverfahren Struktur

Bebauungsplanverfahren

Bebauungsplan Nr. 203 - "Parkhaus mit Nutzungsunterlagererung An der Magistrale"

Wegweiser

Lage

An der Magistrale

zum Stadtplan

Kontaktinformationen

Fachbereich Städtebau und Bauordnung

Herr Goern

Telefon: 0345 221-4890

Faxnummer: 0345 221-4869

E-Mail: lars.goern@halle.de

platzhalter für kartenausschnitt ....
Ausschnitt aus dem Amtlichen Stadtplan Stadt Halle (Saale), Fachbereich Städtebau und Bauordnung, Abteilung Stadtvermessung

Das Planverfahren stellt eine Konkretisierung städtebaulicher Konzepte und Beschlüsse zum Stadtteilzentrum Neustadt dar. Dies beginnt mit dem „Grundsatzbeschluss zum Erhalt des Scheibenensembles im Zentrum des Stadtteils Neustadt“ vom 25.11.2015, setzt sich fort mit der Festsetzung des Sanierungsgebietes Nr.3 „Stadtteilzentrum Neustadt“ vom 31.05.2017 und mündet im einstimmigen Beschluss zum „Strukturkonzept Stadtteilzentrum Neustadt“ vom 24.04.2019.
Zentrale Anliegen aller Vorlagen und Planungen sind Erhalt und Revitalisierung des Neustädter Scheibenensembles und der Passage. Wohnen, Dienstleistung und Gewerbe sollen gemischt sowie städtebauliche Rückseiten und Resträume aufgewertet werden.

Als Voraussetzung dafür muss u.a. der ruhende Verkehr neu geordnet werden. Für prognostizierte, zusätzliche ca. 1.000 Anwohnende, ca. 500 Beschäftigte und weiteren Publikumsverkehr ist von ca. 1.000 zusätzlichen Kfz-Stellplätzen auszugehen. Im Erdgeschoss eines neuen Parkhauses an der Magistrale sind zudem Flächen für Handel, Dienstleistungen oder andere ergänzende Nutzungen geplant.

Mit dem Planverfahren werden folgende grundsätzliche Ziele verfolgt:

  • Sicherung eines ausreichendes Parkraumangebot als Voraussetzung der Revitalisierung des Scheibenensembles, der Neustrukturierung des Scheibenumfeldes und zur Belebung der Neustädter Passage
  • Ersatz der vorhandenen oberirdische Stellplatzanlage
  • Stärkung und Entwicklung des Stadtteilzentrums Neustadt als wichtiger Standort für Einzelhandel, Versorgung, Gewerbe und Wohnen
  • Aufwertung von untergenutzte Flächen durch die Ansiedlung von großflächigem Einzelhandel und Dienstleistungen im Nebenzentrum Neustadt
  • Förderung der Belange der Wirtschaft und die Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Optimierung der rückwärtigen Erschließung der Gebäude an der Neustädter Passage und der Eingangssituation zur Neustädter Passage insbesondere für den Fußverkehr aus der südlichen Neustadt
  • Schließung städtebaulicher Rückseite der Neustädter Passage entlang der Magistrale durch eine straßenbegleitende Bebauung 

Informationen zum Stand des Verfahrens 

Ausschuss für Planungsangelegenheiten

12. Mai 2020

Aufstellungsbeschluss

 

Beschluss zur öffentlichen Auslegung 

 

Abwägungsbeschluss 

 

Satzungsbeschluss 

Stadtrat

27. Mai 2020

Aufstellungsbeschluss

 

Beschluss zur öffentlichen Auslegung 

 

Abwägungsbeschluss 

 

Satzungsbeschluss 

Beteiligung der Öffentlichkeit
 

Frühzeitige Beteiligung § 3 Abs. 1 BauGB 

 

Förmliche Beteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB