zur Startseite

Projekt Klimaschutzkonzept Lutherviertel

Seite durchblättern:

Gebietsbezogenes integriertes Klimaschutzkonzept „Lutherviertel“ Halle (Saale)

Projektbeschreibung:

Anschauungstafel mit Bildern vom Wohngebiet und den energetischen ErneuerungenDas Projekt beinhaltet sowohl konzeptionell, als auch praktisch die energieeffiziente und klimagerechte Umgestaltung des gründerzeitlichen Wohnquartiers Lutherviertel (: 1143 Wohnungen). Dabei steht die Berücksichtigung baukultureller Zielstellungen, die Beachtung des Denkmalschutzes und der Erhalt von Stadtbildqualitäten im Spannungsfeld mit der klimagerechten Quartiersentwicklung. Erfolgversprechend wird diese vor allem durch die Kooperation engagierter Partner, die bereits durch Erarbeitung eines quartiersbezogenen integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes, wichtige Meilensteine auf dem Weg zu einem nachhaltigen Energie- und Klimaquartier verankert haben. Nach dieser Konzeptphase wurde das Energetische Sanierungsmanagement implementiert, das die Umsetzung dieses Konzeptes zum Ziel hat. Das Energetische Sanierungsmanagement arbeitet bereits seit einigen Jahren und kann vielfältige Erfolge bzw. umgesetzte Maßnahmen vorweisen.

Projektziel:

Projektziel ist, das Lutherviertel als Vorzeigequartier für Klimaschutz und Klimaanpassung zu etablieren. Das Wohnumfeld soll sowohl aus den Aspekten der Funktionalität, der Nutzerfreundlichkeit und der klimagerechten Gestaltung aufgewertet werden.

Projektnutzen:

Durch die Modernisierung der Quartierswärme- und Stromversorgung (BHKW) ergeben sich Einsparungen im Energieverbrauch und im Kohlendioxidausstoß. Eine Klimaanpassung und Attraktivierung des Wohnumfeldes erfolgt durch vielfältige Aufwertungs- und Begrünungsmaßnahmen (z.B. Blühwiesen, Baumpflanzung, Regenwassermanagement, Durchlüftung, Sichtachsen und Wegebeziehungen, Spielplatzgestaltung, …). Neben der guten ÖPNV-Anbindung des Quartiers sollen weitere nachhaltige Mobilitätsangebote, wie E-Carsharing und E-Bike-Verleih, sowie ein Angebot an Ladeinfrastrukturen entstehen.

Projektterminplan:

  • Oktober 2014 bis September 2016 – Konzeptphase
  • April 2016 bis April 2020 – Umsetzungsphase

Projektkosten:

  • 1.250.184 Euro gesamt (228.000 KfW Zuschuss, 641.810 Städtebaufördermittel Bund und Land, 111.041 Eigenmittel Stadt, 269.333 Eigenmittel / Eigenleistung Bauverein Halle & Leuna eG)

Projektpartner:

  • Bauverein Halle & Leuna eG, Bauverein Energie & Service, DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co KG, Planerzirkel, isw Gesellschaft für wissenschaftliche Dienstleistung und Beratung mbH, Stadt Halle (Saale), EVH Energieversorgung Halle GmbH
Wegweiser

 

DLZ Klimaschutz

Hansering 15
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Dienstleistungszentrum
06100 Halle (Saale)

Ansprechpartner

Herr Daniel Zwick

0345 221-4750

0345 221-4094

E-Mail

Öffnungszeiten

Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung
 

Weitere Informationen: