zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 2 / 3

Mobile Hochwasserschutzelemente

Sandsäcke, oranger Schlau, WasserStadtfotograf Herr ZieglerIm Rahmen der Deichverteidigung/ Hochwasserabwehr wird in der Regel auf den Verbau von Sandsäcken zurückgegriffen.

Der hierbei erforderliche Aufwand an Material, Personal und logistischen Dienstleistungen lässt sich durch den Einsatz alternativer Systeme wesentlich reduzieren.

Aus diesem Grund hat sich die Stadt Halle (Saale) entschlossen, mobile Hochwasserschutz-Elemente, die ohne baulichen vorbereitenden Aufwand jederzeit zur Abwehr von Hochwasser-Gefahren eingesetzt werden können, anzuschaffen.

Mit dem Einsatz derartiger Systeme können so in relativ kurzer Zeit wirksam die erforderlichen Abwehrmaßnahmen eingeleitet und umgesetzt werden.

Mit der Beschaffung und dem Einsatz alternativer mobiler Hochwasserschutzelemente kann die Deichverteidigung für den Bereich Halle-Neustadt wesentlich verbessert werden. Darüber hinaus kommen die Elemente dort zum Einsatz, wo aus anderen Gründen kein baulicher Hochwasserschutz realisierbar ist.

Für die Anschaffung der mobilen Hochwasserschutzelemente hat die Stadt Halle (Saale) beim Land Sachsen-Anhalt über die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für Maßnahmen zur Verbesserung des kommunalen Hochwasserschutzes Fördermittel beantragt und genehmigt bekommen.

So konnten im Bewilligungszeitraum vom 16.06.2017 bis zum 31.12.2021 folgende mobile Hochwasserschutzelemente angeschafft werden:

  •  Schlauchsystem

Das Schlauchsystem besteht aus Kunststoff und kann mit Wasser gefüllt werden. Es kann eine Schutzhöhe von 1 Meter erreicht werden. Sie sind bei unterschiedlichen Untergrundverhältnissen einsetzbar. Das Schlausystem wird oft bei größeren Öffnungen und Flächen bzw. als zweite Deichlinie verwendet.

  • Behältersystem

Das Behältersystem besteht aus mit Wasser oder Sand gefüllten Behältern. Es kann eine Schutzhöhe von 0,5 bis 1 Meter erreicht werden. Die Einzelelemente können zu beliebig langen Dämmen aneinandergestellt und auch in unwegsamen Gelände eingesetzt werden.

  • Wandsystem (Winkelelemente)

Das Wandsystem besteht aus Winkelelementen. Die Stadt Halle (Saale) hat sich für einen freistehenden mobilen Hochwasserschutz entschieden. Er ist für ebene Untergründe wie asphaltierte Straßen ausgelegt, eignet sich aber auch gut z.B. für Rasenflächen. Die Elemente bilden einen 50 Zentimeter hohen Damm. Er wird allein durch das Gewicht des gestauten Wassers genutzt. Mit dem System können auch Sturzfluten nach starken Regenereignissen abgeleitet werden.
 

Wegweiser

Fachbereich Umwelt

Neustädter Passage 18 
06122 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale) 
Fachbereich Umwelt 
06100 Halle (Saale)

Ansprechpartner

Herr Johannemann

0345 221-4678

0345 221-4667

E-Mail

Öffnungszeiten

Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr

oder nach schriftlicher Vereinbarung
 

Plakat:

Abfallberater