zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 5 / 9

Pegelsäule Peißnitz

Auf dieser Pegelsäule sind herausragende , überdurchschnittlich hohe Hochwassermarken von historischen Hochwassern auf der Peißnitzinsel dargestellt.

Die Hochwassermarken wurden im Rahmen des Projekts Hochwasserlehrpfad der Stadt Halle (Saale) von umliegenden Gebäuden messtechnisch übertragen. Sie sollen die extremen Wasserstände zu den jeweiligen Ereignissen veranschaulichen und auch zukünftige Hochwasser-Ereignisse zentral dokumentieren.
 

Säulen, Zahlen, Mensch

 

Die Pegelsäule wurde am 30.05.2022 errichtet.

 

Pegelnullpunkt: 

  • ist die Höhe des Fußpunktes der Pegellatte über Normalhöhennull (NHN) 
  • Pegel Halle Trotha : 69,337 m. ü. NHN

 

Mittlerer Wasserstand (MW):

  • ist der durchschnittliche Wasserstand, gemessen in einer bestimmten Zeitspanne (1 bis 10 Monate oder mehr Jahre)

 

 Das Projekt konnte Dank folgender Unterstützung realisiert werden!

 schwarzer Untergrund mit drei bunten Häusern mit spitzem Dach und weiße Schrift  grüne Schrift, grün-blaues Logo
 roter Viertelmond umgeben mit zwei Sternen  
 Hochhaus, Baustellenschild, Damm, Wasser  

 

Abfallberater