zur Startseite
Seite durchblättern:

Wertstoffcontainerplätze

Die zentralen Standplätze von Wertstoffcontainern bilden einen wichtigen Bestandteil des Erfassungssystems für Wertstoffe im Stadtgebiet von Halle (Saale). Auf einem solchen Standplatz sind weiße, grüne und braune Sammel-Container für Weißglas, Grünglas, Braunglas zu finden und an 34 Plätzen zusätzlich Elektronikschrott-Container.

Aus Lärmschutzgründen werden seit dem Jahr 1997 einige unterirdische Sammelplätze in der Stadt gebaut. Durch eine spezielle Konstruktion sind die Sammel-Container für Grünglas, Weißglas und Braunglas im Erdboden versenkt. Das Altglas gelangt durch oberirdisch angebrachte Einwurfschächte in die Container. Da die Errichtung von unterirdischen Standplätzen hohe Kosten verursacht, ist deren Bau jedoch nur an wenigen, ausgewählten Stellen möglich. Zurzeit existieren 34 unterirdische Glascontainerstandplätze in der Stadt.

Altkleidercontainer sind keine Sammel-Container im Sinne des Abfallrechts, für die die Stadt als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger auch nicht verantwortlich ist. Vielmehr handelt es sich um eine gewerbliche Sammlung. Im Stadtgebiet sind mehrere Unternehmen tätig. Standorte können bei diesen Unternehmen erfragt werden.