zur Startseite

Frühe Hilfen

Seite durchblättern:

Frühe Hilfen

Die Geburt eines Kindes stellt alle jungen Eltern vor eine neue Herausforderung. Oft ist diese mit viel Freude, Hoffnung und Wünschen verbunden – Fragen, Unsicherheiten oder Ängste gehören jedoch ebenso dazu. Um Schwangere und junge Familien gerade in solchen Situationen bestmöglich darin zu unterstützen, den Start ins Abenteuer Leben für ihr Kind so liebevoll, sicher und gesund wie möglich zu gestalten, gibt es die Frühen Hilfen.
 
Die Angebote der Frühen Hilfen richten sich an alle Schwangeren, Mütter und Väter mit Kindern bis zu 3 Jahren, die frühzeitige Unterstützung bei der Förderung der gesunden Entwicklung ihrer Kinder in Anspruch nehmen wollen. Alle Angebote der Frühen Hilfen sind kostenfrei.

In der Koordinationsstelle Frühe Hilfen können interessierte Bürgerinnen und Bürger ein Beratungsgespräch mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter der Koordinationsstelle über die derzeitigen Unterstützungsangebote der Frühen Hilfen der Stadt Halle (Saale) erhalten. Dieses findet je nach Wunsch und Vereinbarung in den Räumlichkeiten der Koordinationsstelle Frühe Hilfen des Fachbereichs Gesundheit, telefonisch oder bei der Familie zu Hause statt. Bitte nutzen Sie dafür unsere Sprechzeiten jeden Dienstag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr. Selbstverständlich werden alle Anliegen und Daten vertraulich behandelt.

Aktuelle Angebote der Frühen Hilfen:


Neugeborenenbegrüßung inklusive Begrüßungsmappe

Die Begrüßung der Neugeborenen wird in den Geburtskliniken durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Familienkompetenzzentrums der Franckeschen Stiftungen zu Halle durchgeführt. Sie dient neben der wertschätzenden Gratulation und der Begrüßung der neuen Bürgerinnen und Bürger der Stadt durch den Brief des Oberbürgermeisters auch der Information der jungen Familien über die Unterstützungsangebote, die in der Stadt Halle (Saale) vorgehalten werden. Alle Eltern erhalten ein bebildertes Begrüßungsbuch zur Geschichte der Stadt. Diesem Buch liegt neben verschiedenen Gutscheinen eine Informationsbroschüre „Eltern werden und sein – Hilfe und Beratung für Schwangere und Eltern mit Kindern bis zu 3 Jahren“bei, die umfassend über die möglichen Leistungen und Unterstützungsangebote informiert.


Unterstützungsangebot Fachkraft Frühe Hilfen

Als Fachkräfte Frühe Hilfen werden Familienhebammen (FamHeb) und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen (FGKiKP) bezeichnet. Sie können Familien bereits während der Schwangerschaft und bis zum 3. Lebensjahr des Kindes begleiten. Ihr Fokus liegt dabei auf der Förderung der gesunden seelischen, sozialen und körperlichen Entwicklung des Kindes. Ihre Aufgaben sind u.a. die Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung, die Begleitung im Alltag, sowie die Einnahme einer Lotsenfunktion im breit vorhandenen Unterstützungssystem. Ihr Einsatz ist vertraulich und kostenfrei.

Die Vermittlung an eine Fachkraft Frühe Hilfen erfolgt über die Koordinationsstelle Frühe Hilfen. Bitte nutzen Sie hierfür den Anfragebogen „Anfrage auf Unterstützung“.


Förderung des ehrenamtlichen Engagements und der Gruppenangebote für werdende Eltern und Familien mit Kinder bis zum 3. Lebensjahr

Die Frühen Hilfen fördern Ehrenamtsangebote, die zum einen aus niedrigschwelligen aufsuchenden Angeboten (Familienpatenschaft und Besuchsdienst), sowie verschiedener Gruppenangebote rund um Schwangerschaft sowie Baby- und Kleinkindzeit bestehen. Diese Angebote richten sich ausdrücklich an alle werdenden Eltern und Familien mit Kinder unter drei Jahren, die eine soziale Vernetzung wünschen. Weitere Information erhalten Sie im Familienkompetenzzentrum der Franckeschen Stiftungen zu Halle.

Unterstützungsangebot Projekt Babylotsen 2022

Die Fachkräfte des Projekts Babylotsen 2022 unterstützen werdende Eltern rund um die Geburt und Familien mit Kinder bis 3 Jahre, die sich in einer belastenden Lebenssituation befinden oder bisher über keine soziale Unterstützung verfügen. Die Unterstützungsleistung erfolgt durch Beratung, Begleitung und Vermittlung zu passenden Leistungen und Unterstützungsangeboten für (werdende) Eltern. Hierdurch helfen die Babylotsen bei dem Start in ein gelingendes Familienleben und lotsen durch den neuen Alltag kurz vor der Geburt oder mit Baby.

Die Vermittlung an das Projekt Babylotsen 2022 erfolgt über die Koordinationsstelle Frühe Hilfen. Bitte nutzen Sie hierfür den Anfragebogen „Anfrage auf Unterstützung“.


Koordinierung des Netzwerks Frühe Hilfen der Stadt Halle (Saale)

Zu unseren Netzwerkpartnern zählen neben dem Universitätsklinikum Halle und dem Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara auch das Lokale Netzwerk Kinderschutz, die Franckeschen Stiftungen zu Halle, sowie weitere Institutionen und Einrichtungen, die mit werdenden Eltern und Familien mit Kindern unter 3 Jahren zusammenarbeiten. Die Angebote der Netzwerkpartner der Frühen Hilfen befinden sich in der Informationsbroschüre „Eltern werden und sein – Hilfe und Beratung für Schwangere und Eltern mit Kindern bis zu 3 Jahren“.

Beratung von Fachkräften

Auch als Fachkraft, die mit Schwangeren, Eltern und Kindern bis 3 Jahre arbeitet, können Sie sich an die Koordinationsstelle Frühe Hilfen wenden. Wir klären gemeinsam mit den Familien, ob ein Unterstützungsbedarf im Bereich der Frühen Hilfen besteht und vermitteln gegebenenfalls an bedarfsgerechte Unterstützungsangebote der Frühen Hilfen der Stadt weiter.

Weiterführende Angebote 

Elterntelefon „Nummer gegen Kummer“:
0800 111 0 550
(anonym und kostenfrei vom Handy und Festnetz)

Hilfetelefon Schwangere in Not:
0800 40 40 020
(anonym und kostenfrei vom Handy und Festnetz)

Onlineberatung für Eltern:
bke-elternberatung.de
(anonym, kostenfrei und datensicher)


Die Unterstützungsangebote der Frühen Hilfen werden gefördert durch:       

Logo Bundestiftung Frühe Hilfen, daneben Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


  

 

Wegweiser

Koordinationsstelle Frühe Hilfen

Stendaler Straße 7/8
06132 Halle

mailto:fruehe.hilfen@halle.de

zum Stadtplan

Ansprechpartner

Andreas Kraft
Koordinator Frühe Hilfen

0345 7726625

0345 7704767

E-Mail


Susann Werner                 Koordinatorin Willkommen im Leben

 0345 77266511

 E-Mail

Sprechzeiten

Dienstag                      
09:00 Uhr -12:00 Uhr 
und   
13:00 Uhr - 17:30 Uhr

zur Startseite des Fachbereichs

 

wichtige Links
Publikationen