zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Sonderpreis der Kunststiftung ging an die "Die flotten Lotten"

(halle.de/ps) Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt vergab in diesem Jahr erstmalig einen Sonderpreis im Rahmen des GiebichenStein Designpreises. „In den vergangenen Jahren waren in der Ausstellung zur Präsentation der Nominierten des GiebichenStein Designpreises phantastische Arbeiten zu sehen, die uns geradezu herausforderten, einen Sonderpreis einzurichten.“ so Manon Bursian, Direktorin der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt. Der Sonderpreis wird an Nominierte vergeben, deren Projekte sich origineller Formen der Teilhabe im öffentlichen Raum und/oder des bürgerlichen Engagements, das weit in die Gesellschaft hineinreicht, widmen. Der Preis ist Ausdruck der Verbundenheit des Landes Sachsen-Anhalt mit den Absolventen des Fachbereichs Design der Kunsthochschule Burg Giebichenstein und zollt das Format des Preises mit Anerkennung. Die erste Verleihung dieses Sonderpreises ging mit großer Freude an das studentische Projektteam "Die flotten Lotten".

Die Studierenden der Innenarchitektur Leonard Ziemer, Miriam Treml und die Studierende des Industriedesigns Anna Rüffert nennen sich als Team "Die flotten Lotten" und richten den Blick in die internationale Gegenwart, in der das Thema Essen in den letzten Jahren in künstlerischer wie kulturwissenschaftlicher, medientheoretischer wie globaler Hinsicht auf ein auffällig starkes Interesse trifft. Das Projetteam reflektiert in seinem künstlerischen Designwerk gesellschaftliche Zustände: Die mobile Küche als atmosphärischer Ort und sozialer Rahmen, als Produktionsort, der exemplarisch für Kommunikation und Austausch steht und kulturelle Codierungen spiegelt. Das Team "Die flotten Lotten" erweiterte das Sozialkonzept von „FoodnotBorders“ um ein Designkonzept. Damit wurde die mobile Kochstation der Gruppe "FoodnotBorders", die seit über einem Jahr gegen Spenden in Halle (Saale) kocht und damit antirassistische und soziale Projekte u. a. auch Flüchtlingsinitiativen unterstützt, optimiert. Beide Gruppen gingen eine fruchtbare Symbiose ein, die sich neben den Fragen zu Gestaltung, Mobilität und Konstruktion eines Küchenraumes u. a. auch der unfassbaren Krise im Mittelmeer annimmt. „Die rhizomatische Struktur des Gemeinschaftsprojektes macht Hoffnung und zeigt beispielhaft das Fürsorge für Mitmenschen keine Floskel im 21. Jahrhundert sein muss. Letztendlich kann die mobile Küche des Teams "Die flotten Lotten" als ein Bekenntnis zur Zeitlichkeit angesehen werden. Gewichtige überzeugende Argumente zur Verleihung des Sonderpreises der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.“ so Manon Bursian.

12.10.2017

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit