zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Zur Criminale: Doppelführung in Halles anatomische Schatzkammer

Blick in die Meckelschen Sammlungen Foto: Corinna Bertz / Martin Luther Uni Halle-Wittenberg.jpg(halle.de/ps) Im Rahmenprogramm der Criminale – Europas größtem Krimifestival und Autorenkongress – bietet die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH die Führung „Halles anatomische Schatzkammer“ durch die Meckelsche Sammlung am Freitag, 4. Mai 2018, um 16.30 Uhr und 18 Uhr.

Mit 8.000 Präparaten gehört die Meckelsche Sammlung zu den umfangreichsten anatomischen Sammlungen Europas. Zu sehen sind historische Medizinpräparate aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und des beginnenden 19. Jahrhunderts. Über mehrere Generationen beschäftigten sich die „Meckel-Männer“ mit der menschlichen und vergleichenden Anatomie. Die Führung startet am Institut für Anatomie, Große Steinstraße 52. Tickets sind zum Preis von 6 Euro in der Tourist-Information erhältlich. Wegen der begrenzten Plätze wird eine Voranmel-dung in der Tourist-Information dringend empfohlen.

Mit Hallelore Salzig auf Geschichtsrundgang
Am Sonntag, 6. Mai 2018, 10 Uhr, bietet Halles Stadtmarketing die Erlebnistour „Unter-wegs mit Hallelore Salzig“. Während der Führung haben Halles kleinste Stadtführerin „Hallelore Salzig“ und die Puppenspielerin Kati Schumacher viele spannende Geschichten und Legenden über Halle parat. Mit Rollkoffer für Requisiten geht’s auf Entdeckertour. Die einstündige Führung beginnt am Marktschlösschen. Die Karten sind in der Tourist-Information für 6 Euro / 4,50 Euro ermäßigt pro Person erhältlich.

Halles Frauenzimmer sind los
Die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH (SMG) und der Courage e.V. laden am Sonnabend, 19. Mai 2018, 15 Uhr, in das Halle des 19. Jahrhunderts. Der kostümierte Rundgang „Geschichte(n) rund um FrauenZimmer“ führt in eine Zeit, als Bügeleisen noch mit Kohle betrieben wurden, Pferdekutschen über gepflasterte Straßen fuhren und Frauen Mieder trugen. Berühmte Hallenserinnen wie Dorothea von Erxleben, die Schwedin Elsa Brändström oder die Schriftstellerin Therese von Jakob Robinson stellen sich und ihre Wirkungsstätten in Halle den Gästen vor.
Karten für die Führung gibt es in der Tourist-Information für 9 Euro / 7 Euro ermäßigt. Der Treffpunkt ist vor dem Marktschlösschen. Um eine Voranmeldung wird gebeten.

Festival-Spezial: Berühmte Komponisten Halles und Händels Mutter
Anlässlich der Händel-Festspiele 2018 bietet die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH täglich von Freitag, 25. Mai bis Sonntag, 10. Juni, jeweils um 13:30 Uhr, die Führung „Hier spielt die Musik“. Händel und weitere berühmte, hallesche Komponisten werden auf dem Rundgang vorgestellt. Karten sind für 9 Euro / 7 Euro ermäßigt in der Tourist-Information Halle erhältlich, hier ist auch der Treffpunkt für die Führung. Eine Reservierung wird empfohlen.  

Am Sonntag, 27. Mai sowie am Sonnabend, 9. Juni, jeweils um 10.30 Uhr, lädt Dorothea Händel, Mutter des Barockkomponisten, höchst selbst zur „Händelei – Spurensuchen“. Gästeführerin Godela Hein schlüpft in Kostüm und Rolle der „Händelin“ und zeigt authentische Händel-Orte in Halle. Karten sind für 9,00 Euro / 7,00 Euro ermäßigt in der Tourist-Information Halle erhältlich, hier ist auch der Treffpunkt für die Führung. Eine Reservierung wird empfohlen.  

Informationen, Anmeldung: Tourist-Information Halle (Saale), Tel.: 03 45-122 99 84; Marktschlösschen,  Marktplatz 13, 06108 Halle (Saale), E-Mail: touristinfo@stadtmarketing-halle.de, Öffnungszeiten Mai bis Oktober:
Montag bis Freitag: 9:00 bis 19:00 Uhr / Sonnabend & Sonntag: 10 bis 16 Uhr

18.04.2018

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats