zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Natura 2000: Mitwirkende können Einsicht nehmen

(halle.de/ps) Das Landesverwaltungsamt Halle bietet Interessierten aus Halle und dem Saalekreis die Möglichkeit zu erfahren, wie die eigenen Vorschläge und Ideen zum Ausweisungsverfahren der Natura 2000-Landesverordnung umgesetzt wurden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesverwaltungsamtes in der Dessauer Straße 70 stehen dafür von Montag, 4. März 2019, bis zum Donnerstag, 7. März 2019, in der Zeit von 9 bis 16 Uhr zu Gesprächen zur Verfügung. Eine Anmeldung wird unter dem folgenden Link erbeten: 

https://lvwa.sachsen-anhalt.de/service/veranstaltungen/

Wer zu den genannten Terminen verhindert ist, hat die Möglichkeit, Termine in angrenzenden Landkreisen wahrzunehmen. Selbstverständlich kann jederzeit auch direkt im Landesverwaltungsamt in Halle (Saale) ein Termin zur Einsichtnahme vereinbart werden. Eine Anmeldung ist unter der Mailadresse: natura2000@lvwa.sachsen-anhalt.de möglich.

Natura 2000 ist ein zusammenhängendes europäisches Netz von besonders wichtigen Schutzgebieten. Alle Länder haben sich darauf verständigt, bestimmte Gebiete, die besondere Biotope darstellen oder besonders schützenswerten Tieren und Pflanzen einen Lebensraum bieten, als Natura 2000-Gebiete zu melden und auszuweisen. In Sachsen-Anhalt gibt es 266 Fauna-Flora-Habitat-Gebiete (kurz: FFH-Gebiete) und 32 Vogelschutzgebiete. Dieses ehrgeizige, europäische Projekt kann als bisher weltweit einmalig bezeichnet werden.

07.02.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats