zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 11 / 76

2019 investieren Stadtwerke Halle 160 Millionen Euro

(halle.de/ps) Die Stadtwerke Halle-Gruppe wird im Jahr 2019 160 Mio. Euro investieren. Dabei entfallen 76,5 Mio. Euro auf die EVH GmbH (EVH), 35,7 Mio. Euro auf die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH (HWS), 42,2 Mio. Euro auf die Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG) und 5,5 Mio. Euro auf sonstige. Damit bauen die Stadtwerke Halle und ihre Unternehmen sicher, klimafreundlich und innovativ für eine stabile Versorgung und attraktive Nahverkehrsangebote.

Im Energiebereich wird schrittweise der Energiepark Dieselstraße modernisiert. Das Investitionsprogramm der EVH setzt vor allem auf eine Stärkung der Kraft-Wärme-Kopplung und eine damit verbundene bessere Integration von erneuerbaren Energien ins Netz. Ein erster Meilenstein des ‚KWK35‘-Projektes war im September 2018 die Inbetriebnahme des weltgrößten Wärmespeichers seiner Bauart (11 Mio.€ Investition). Bis 2020 wird nun der Energiepark Dieselstraße mit weiteren 100 Mio. Euro modernisiert und neueste Gasturbinen-Technologie eingesetzt. 2019 wird begonnen, die beiden vorhandenen Gasturbinen zu erneuern. Perspektivisch soll eine dritte neue Gasturbine hinzukommen. Mit weiteren 20 Millionen Euro soll der Energiepark in Trotha ab 2021 ertüchtigt werden. Auch das hallesche Fernwärmenetz wird im Rahmen der „Energie-Initiative Halle (Saale)“ stets erweitert, z.B. im Königsviertel, im Paulusviertel, in der Bugenhagenstraße oder in der Heideallee. Darüber hinaus investiert die EVH weiter in Erneuerbare Energien und baut Windparks und Photovoltaikanlagen.
 
Die HWS setzt größere Investitionen auf der Kläranlage Halle Nord und im Abwasserpumpwerk Halle Neustadt um. „Die Kläranlage als moderner, die Saale schützender, klimafreundlicher Bioreaktor wurde 2018 um ein fünftes Belebungsbecken mit einer zusätzlichen Behandlungskapazität von 40.000 Einwohnergleichwerten erweitert. Dadurch können die seit  1. Januar 2019 strengeren Stickstoffgrenzwerte eingehalten werden. In diesem Jahr wird die Kläranlage weiter ertüchtigt. Mit dem Umbau des Abwasserpumpwerks Neustadt und dem Einbau energieoptimierter Pumpen, einer neuen Niederspannungsschaltanlage und der Sanierung des Pumpensumpfes soll der Energieverbrauch gemindert werden.
 
Die HAVAG treibt mit weiter mit Kraft das ehrgeizige Programm Stadtbahn Halle voran. Im Jahr 2019 werden hier 41,2 Mio. Euro in folgende Projekte investiert: Große Steinstraße, Merseburger Straße Nord, Gimritzer Damm – Heideallee, Dessauer Straße/Verknüpfung Frohe Zukunft, Böllberger Weg Nord. Weiterhin wird die HAVAG in die Fahrzeugausstattung investieren und Busse mit Videotechnik ausrüsten (in Straßenbahnen austauschen) und die MGTK mit Monitoren zur Fahrgastinformation ausstatten. Das Verkehrsunternehmen wird zudem in den Kundenservice investieren: die Optische Fahrgastinformation wird erweitert, Fahrgastunterstände der Firma Ströer erworben und 20 Fahrgastunterstände ausgetauscht.
 
Im Geschäftsfeld Services investiert das Maya mare in ein neues Ruhehaus, einen Baumwipfelpfad und Licht in den Bäumen, um die Saunalandschaft attraktiv für Besucher aus nah und fern und auf dem Stand der Zeit zu halten. Baubeginn war Januar 2019. Im Mai 2019 soll es fertig sein.
 

13.02.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats