zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Kunststiftung Sachsen-Anhalt schreibt Stipendium zum Klingerjubiläum aus

(halle.de/ps) Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt schreibt anlässlich des 100. Todestages des Künstlers Max Klinger zwei Sonderstipendien aus. Die Ausschreibung richtet sich an Künstlerlinnen und Künstler aller Sparten aus Sachsen-Anhalt, die sich intensiv mit dem Werk Klingers und dessen Bedeutung in der Kunst- und Rezeptionsgeschichte auseinandersetzen und darauf mit zeitgenössischen Mitteln reagieren möchten.

Die Stipendiaten erhalten die Möglichkeit ab November 2019 in Naumburg und Umgebung zu arbeiten und zeitweise zu wohnen. Die Stipendien werden jeweils für die Dauer von acht Monaten vergeben und beinhalten neben einem monatlichen Stipendium in Höhe von 1.000 Euro die Übernahme der Kosten für eine zeitweise Unterbringung in der Akademie Sonneck in Naumburg.

Bewerbungen können bis zum 19. August 2019 eingereicht werden. Weiterführende Informationen können der Webpräsenz www.kunststiftung-sachsen-anhalt.de entnommen werden. Max Klingers Todestag jährt sich am 4. Juli 2020 zum 100. Mal. Er gehört zu den wohl prominentesten Vertretern des Symbolismus in Deutschland.

05.07.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats